«

»

Beitrag drucken

Eike Wiemken im Interviw – vom Fußballer zum Fitness Model

eike wiemken

Eike Wiemken ist Kraftsportler und Fitness Youtuber. Das war jedoch nicht immer so. Seine sportliche Karriere begann im Fußball und entwickelte sich erst nach und nach zum Kraftsport. In diesem Interview verrät uns Eike Wiemken wie er es schaffte, diesen beeindruckenden Traumkörper aufzubauen und was der Grund war, warum er vom Fußball hin zum Kraftsport gewechselt hat.

 

Hallo Eike, könntest Du Dich kurz unseren Lesern vorstellen?

Eike Wiemken: Hi, mein Name ist Eike Wiemken, bin Jahrgang 1990, angehender IBS Student und wohne im schönen Ostfriesland an der Nordseeküste.

Seit je her bin ich sportbegeistert und habe mit 5 Jahren angefangen Fußball zu spielen, was ich aufgrund größerer Verletzungsprobleme aufgegeben habe.

 

Wann und wie hast Du mit dem Kraftsport angefangen?

Eike Wiemken: Im Frühjahr 2008, sprich mit 18 Jahren, bin ich dann das erste Mal ins Fitnessstudio gegangen, mit der Intention meinen Rücken aufzubauen, da ich aufgrund einer schiefen Wirbelsäule unter starken Rückenschmerzen litt. Natürlich habe ich nicht nur meinen Rücken trainiert, sondern sah auch die Chance mir einen guten Körper zu erarbeiten.

Da jedoch der Fokus bis Jahresanfang 2012 auf Fußball lag, war ich nicht bestrebt Muskelberge aufzubauen, sondern meine Geschwindigkeit und Agilität zu trainieren. Mein damaliges Gewicht (2008) lag bei ca. 70kg und einem von mir geschätzten KFA von ca. 14%.

Durch das Training im Fitnessstudio habe ich bis Ende 2011, obwohl mein Fokus auf Fußball lag, ein Gewicht von ca. 73-74 Kg erreicht, bei einem KFA von ca 10%, ohne hart auf meine Ernährung zu achten.

Da ich in dieser Zeit auch unzähligen Verletzungen unterlag, die mich sowohl beim Kraftsport, als auch beim Fitnesstraining einschränkten, wurde ich des Öfteren zurückgeworfen und konnte keine neuen Trainingserfolge erzielen.

Als ich begann den Fokus auf den Kraftsport zu legen (Anfang 2012) und mich gesünder zu ernähren, kamen auch wieder die Erfolge und ich begann den Sport und die Ernährung immer ernster zu nehmen. Der Fußball rückte immer weiter in den Hintergrund und ich begann den Fitnesslifestyle zu leben.

Eike Wiemken Kraftsport

 

Wie sehen Deine aktuelle Trainingsdaten aus?

Eike Wiemken: Mein aktuelles Gewicht liegt bei ca. 83kg und einem Körperfettanteil von ca. 8-9%.

Ich bin 183cm groß und versuche meinen Körperfettanteil erst mal zu halten bis zum Herbst, bis ich wieder anfange aufzubauen.

Meine Kraftwerte liegen bei den Grundübungen aktuell bei:

  • Bankdrücken: 120kg 8x,
  • Kniebeugen 135kg 10x,
  • Kreuzheben 165kg 8x

Eike Wiemken Fitness youtuber

 

Was ist Deine größte Motivation immer weiter zu machen?

Eike Wiemken: Meine Motivation Anfang 2012 begann mit dem „wahrnehmen“ von Bodybuilding Motivationsvideos auf Youtube und speziell die des Fitnessmodels Mark Fitt. Ich wollte auch so einen beeindruckenden Körper erreichen und hatte von da an ein Ziel vor Augen.

Diese Motivation ist ein fortlaufender Prozess geworden und hat sich immer weiterentwickelt und ich begann mich immer mehr für die Ernährung innerhalb dieses „Fitnesslifestyles“ zu interessieren.

Mir wurde nämlich immer mehr bewusst, dass die Ernährung der Schlüssel zum Erfolg ist. Ich las viele verschiedene Studien, Fitnessartikel und fand die für mich perfekte Ernährungsmethode um meine Ziele zu erreichen, die ich weiterhin verfolge.

In dieser Zeit steigerten sich jedoch auch meine Ansprüche und ich suchte weiter nach Motivationsmotoren, bis ich begann mir die Tipps aus verschiedenen Youtube Videos zu Eigen zu machen. Schlussendlich aber wurde ich mein eigener Motivationsmotor, denn ich konnte immer wieder neue Erfolge, sowohl im Gewicht, Körperfettanteil, als auch in meinen Kraftdaten erreichen.

Das ist auch der Grund, warum ich diesen Sport liebe. Ich sehe und spüre nicht nur was ich erreiche, sondern motiviere auch selber noch andere Freunde und Bekannte ebenfalls sich für diesen Sport zu begeistern und das macht mich glücklich!

 

Du sagst Du konntest immer wieder neue Erfolge erreichen, welche Trainingssysteme hast Du schon ausprobiert und welches hat Dir am meisten Erfolg gebracht?

Eike Wiemken: Ich habe mir viele Informationen aus dem Internet über verschiedene Trainingssysteme geholt, auch unter anderem aus tollen Fitness-Blogs und bin zu dem Entschluss gekommen, sich nie auf ein Trainingssystem zu fokussieren, sondern die Qualitäten aus verschiedenen Systemen zu ziehen, um einen für mich persönlichen Erfolg daraus zu erhalten.

Von daher lege ich je nach Muskelgruppe den Fokus auf Hypertrophie, Maximal oder Volumentraining.

Eike Wiemken Fitness

 

Verrätst Du uns Deinen aktuellen Trainingsplan?

Eike Wiemken: Mein aktueller Trainingsplan ist ein 3er Split + einem Ganzkörpertrainingstag

Montag Pushday (Brust, Schultern, Trizeps)

  • 2 Sätze Kurzhantel Schrägbankdrücken schweres Gewicht 4-6Wdh,
  • 6 Sätze Kurzhantel Schrägbankdrücken  moderates Gewicht 8-10 Wdh,
  • 4 Sätze Schrägbankflyings moderates Gewicht 8-10 Wdh,
  • 4 Sätze Militarypress moderates Gewicht 8 Wdh,
  • 4 Sätze Frontheben moderates Gewicht 10-12 Wdh,
  • 4 Sätze Seitheben vorgebeugt 10-12 Wdh moderates Gewicht,
  • 4 Sätze Dips moderates Gewicht 8-10 Wdh,
  • 4 Sätze Trizepsdrücken am Kabelzug leichteres Gewicht 12-15 Wdh
    .

Dienstag Beine und Waden

  • 20 Minuten Joggen,
  • 5 Sätze Beinpresse moderates Gewicht 8-10 Wdh,
  • 5 Sätze Beinstrecker schweres Gewicht 6-8 Wdh,
  • 5 Sätze Beinbeuger schweres Gewicht 6-8 Wdh,
  • 3 Sätze Wadenheben sitzend leichtes Gewicht 12-15 Wdh und
  • 2 Sätze schweres Gewicht 6-8 Wdh
    .

Mittwoch Pullday (Rücken, Nacken, Bizeps).

  • 4 Sätze Rudermaschine moderates Gewicht 8-10 Wdh,
  • 2 Sätze Klimmzüge breiter Griff 12 Wdh,
  • 2 Sätze Latziehen am Tower moderates Gewicht 6-8 Wdh und
  • 2 Sätze schweres Gewicht 4-6 Wdh,
  • 4 Sätze Latziehen enger Griff moderates Gewicht 8-10 Wdh,
  • 5 Sätze Shrugs schweres Gewicht 15-18 Wdh,
  • 3 Sätze Bizeps SZ-Stange schweres Gewicht 6-8 Wdh,
  • 4 Sätze Hammercurls moderates Gewicht 12-15 Wdh,
  • 2 Sätze Bizeps Curls eine Hand am Seilzug leichtes Gewicht 12-15 Wdh bis zum Muskelversagen
    .

Freitag Ganzkörpertraining

  • 5 Sätze Kniebeugen moderates bis schweres Gewicht 8 Wdh,
  • 5 Sätze Kreuzheben moderates bis schweres Gewicht 8 Wdh,
  • Langhantel Flachbankdrücken moderates bis schweres Gewicht 8 Wdh
    .

Bauchtraining, mache ich jeden Trainingstag zwischen den letzten Übungen immer im Wechsel mit Gewicht und wenigen Wiederholungen (12-15) und gewichtlos mit vielen Wiederholungen (30-35)

 

Was sind Deine Lieblingsübungen? Konntest Du durch spezielle Übungen besondere Erfolge erzielen?

Eike Wiemken: Lieblingsübungen: Langhantel Flachbankdrücken, Rudermaschine und Kniebeugen

Ich trainiere außerdem ungern meinen Bizeps, weil ich ihn sehr schnell auf „pump“ habe und dann schnell die Schmerzgrenze im Training erreiche.

TIPP: Ich habe durch Langhantel-Schrängbankdrücken mein Defizit in der oberen Brust zur unteren ausgleichen können und bin da jetzt ungefähr gleich stark. Zuvor habe ich nur mit Kurzhanteln meine obere Brust trainiert und konnte anscheinend nicht den richtigen Reiz setzen. Durch die Umstellung habe ich damals wieder einen Schritt nach vorne machen können.

 

Sehr interessant! Kommen wir nun aber zur Ernährung. Wie sieht Deine Ernährung im Allgemeinen aus? Kannst Du uns einen typischen Ernährungstag beschreiben?

Eike Wiemken: Ich habe eine strikte Ernährung von Montag bis Freitag. Samstags habe ich ein Cheatfrühstück und ernähre mich den Rest des Tages wieder gesund und am Sonntag habe ich einen ganzen Cheatday, an dem ich alles und so viel Esse wie mein Magen es verträgt.

Ich zähle alle meine Mahlzeiten in allen Nährwertangaben und aktuell bin ich dabei mein Gewicht zu halten zwischen 2900 und 3100 kcal. Meine Nährwertverteilung liegt bei bei ca. 30% Fett, 45% Kohlenhydraten und 25% Eiweiss. Hierbei achte ich darauf, dass meine Fette zu mindestens 40% aus gesunden Fetten wie Omega 3 bestehen.

Bei meinen Kohlenhydraten versuche ich auch auf kurzkettige Kohlenhydrate wie Einfachzucker zu verzichten, jedoch führe ich sie auch ganz bewusst nach dem Training in Form von Maltodextrin in meinem Whey-Proteinshake oder morgens nach dem Aufstehen als Obst zu.

Meine Proteine kommen aus den verschiedensten Quellen- Fleisch, Fisch, Mandeln und Nüssen, Quarkspeisen oder auch Eiweißshakes. Ich achte nicht darauf, dass ich alle 2 oder 3 Stunden was esse, sondern esse immer dann, wenn ich Hunger bekomme und das ist so gut wie ständig.

Eike Wiemken Bodybuilding

 

Eike Wiemken: So sieht ein typischer Ernährungstag bei mir aus

  1. Frühstück: 4 Voll-Eier Rührei, 2 Scheiben Dinkelvollkornbrot mit Hähnchenbrust, Putenbrust oder auch Lachsschinken, Banane, Wheyeiweissshake
  2. Mittag: Hähnchenbrust mit Reis, verschiedenstes Gemüse, wie Bohnen, Paprika etc.
  3. Snacks: verschiedenste Obstvarianten und Beeren, körniger Frischkäse, Reiswaffeln, Mandeln
  4. Nach dem Training: Whey-Eiweißshake mit Maltodextrin
  5. Abendessen: Magerquark mit Milch, Banane, Haferflocken, Mandeln, Zimt, Süßstoff
    .

 

Gibt es bei Dir Massephasen und Definitionsphasen?

Eike Wiemken: Ich habe mal eine Massephase letztes Jahr gemacht, aber die war nicht sauber, sprich ich habe mich auch von sehr fettigen Sachen wie Pommes etc ernährt und keine Kcal gezählt, sondern so viel gegessen wie rein ging und das werde ich nicht wieder machen, da ich in einer kurzen Zeit meinen Körperfettanteil sehr verschlechtert habe!

Daher mein Tipp: Sowohl beim Muskelaufbau, als auch in Diätphasen kann es hilfreich sein, den Körperfettanteil zu messen, um schnell reagieren zu können, falls sich etwas ins Negative verändert. Selber im Spiegel erkennt man oftmals Veränderungen nicht schnell genug.

Definitionsphasen gibt es bei mir nur vor einem Fotoshooting, ansonsten esse ich das ganze Jahr über „clean“, so wie schon beschrieben, um einen guten Körperfettanteil das ganze Jahr über zu halten und sauber Muskelmasse aufzubauen.

 

Was für Supplements verwendest Du? Und auf welche Supplements schwörst Du?

Eike Wiemken: Folgende Supplemente verwende derzeit:

Ich schwöre auf,

Eike Wiemken: Wheyprotein-Shakes nach dem Training, da ich denke, dass sie aufgrund der hohen biologischen Wertigkeit der Proteine mir helfen Muskeln aufzubauen und meinen Eiweißbedarf über den Tag zu decken.

Ebenfalls schwöre ich auf Zink, da ich, auch wenn es vielleicht nur ein Plazeboeffekt ist, einen Kraftanstieg dadurch verspüre und sich auch mein Hautbild durch Zink verbessert.

Eike Wiemken Bizpes

 

Was ist Dein Ziel und hast Du ein Vorbild?

Eike Wiemken: Mein Vorbild ist das Fitnessmodel Ryan Terry und mein Ziel ist seine Form für den Sommer 2014 zu erreichen, um dann vielleicht auch im Winter 2014 mal in einer Men’s Physique-Klasse antreten zu können.

Ansonsten ist mein Ziel mich stetig in meiner Form und meinen Kraftdaten zu verbessern und meine naturalen Grenzen im Muskelaufbau kennenzulernen und zu erreichen.

 

Was denkst Du ist Dein Geheimnis für solche Erfolge wie Du sie bisher erzielen konntest?

Eike Wiemken: Ich denke es ist viel von der Genetik abhängig, aber auch dem eigenen Willen und der Motivation zum Sport. Ich habe Spaß an dem Sport und ich will mich stetig verbessern und dafür lebe ich den Fitnesslifestyle in Form von einer gesunden Ernährung, hartem Training und absoluter Begeisterung für den Sport.

Mir machen z.B. Diätphasen und Trainingsübungen, wie z.B. Bizepscurls die mir nicht gefallen,  nichts aus, da es zum Sport dazugehört und ich mich so sehr in jedes Training pushe, als könnte ich Bäume ausreißen, auch an schlechten Tagen!

 

Verrätst Du uns noch zum Schluss Dein Motto?

– Der Wille ist alles!

 

Vielen Dank an Eike Wiemken für das tolle Interview! Wir wünschen alles Gute und viel Erfolg weiterhin!


WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE



WIR EMPFEHLEN


Prozis - Sporternährung und Nahrungsergänzungsmittel

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.aesthetics-blog.com/interview-eike-wiemken-natural-bodybuilder/

1 Kommentar

  1. Avatar for Peter Böhm
    Georg

    Vielen Dank an dieses sehr interessante Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Beitrag mit einem Freund

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Website verwendet Cookies. Bitte klicken Sie auf Cookies "Akzeptieren", damit wir Ihnen das beste Surferlebnis bieten können.

Schließen