«

»

Beitrag drucken

Simon Mathis – die pure Ästhetik im Fitness Interview

Simon Mathis

Simon Mathis – in meinen Augen steht dieser Name des österreichischen Fitness Athleten für pure Ästhetik! Dieser Meinung sind wohl auch seine mehr als 260.000 Follower auf Instagram. Simon Mathis ist zudem auch ein erfolgreicher Fitness Youtuber. In diesem Interview gibt uns Simon einen Einblick in seinen Trainings- und Ernährungs-Alltag und verrät uns zudem, was seine Erfolgsformel für effektiven Muskelaufbau ist!

 

Steckbrief

Kraftdaten

– Bankdrücken: 100Kg

– Kreuzheben: 170Kg

– Kniebeugen: 120kg

 

Hallo Simon! Sehr cool das Du Dich bereit erklärt hast für dieses Interview. Könntest Du Dich bitte kurz unseren Lesern vorstellen? Wer bist Du und was machst Du?

Simon Mathis: Hallo Peter, vielen Dank, dass ich dieses Interview mit Dir führen darf! Mein Name ist Simon Mathis, ich bin Jahrgang 1996 und komme aus Vorarlberg in Österreich.

Neben meinem Studium im Bereich Fitness und Ernährung betreibe ich seit mittlerweile 2 Jahren meinen Instagram Account und meinen eigenen YouTube Channel. Heute darf ich mit Stolz sagen, ich betreibe mit insgesamt mehr als 300.000 Followern (Instagram, Facebook, Youtube) die erfolgreichsten männlichen Fitness Accounts in Österreich.
.

Simon Mathis transformation

 

Erzähl uns doch mal wie alles bei Dir mit Youtube und mit dem Training und Muskelaufbau begann?

Simon Mathis: Nach einigen Jahren Leistungsport und unzähligen Verletzungen habe ich mich mit 16 Jahren entschieden mit dem Kraftsport anzufangen. Damals hatte ich ein „Kampfgewicht“ von 50 Kg.

Anfangs war es schwer für mich Muskeln aufzubauen, denn ich machte vieles falsch. Umso mehr ich jedoch lernte, wie Muskelaufbau richtig funktioniert, umso schneller kamen dann auch die Erfolge!

Meinen YouTube Channel habe ich dann 2015 gestartet. Seither versuche ich die Menschen auf meine ganz eigene Art und Weise für den „Fitness-Lifestyle“ zu motivieren. Ein typisches Video von mir, das mich im Training zeigt siehst Du hier:
.

 

Wie sieht Dein momentaner Trainingsplan aus?

Simon Mathis: Derzeit trainiere ich nach einem Push/Pull/Beine Split mit 5 Trainingseinheiten pro Woche. Dabei liegt die Trainingsdauer normalerweise zwischen 45-65 Minuten und einer Wiederholungsanzahl von 6-12 Wiederholungen pro Satz.

  • Montag: Brust, Schultern, Trizeps
  • Dienstag: Rücken, Bizeps, Nacken
  • Mittwoch: Beine, Bauch
  • Donnerstag: Pause
  • Freitag: Brust, Schultern, Trizeps
  • Samstag: Rücken, Bizeps, Nacken
  • Sonntag: Pause

 

Was sind Deine Lieblingsübungen? Konntest Du durch spezielle Übungen besondere Erfolge erzielen?

Simon Mathis: Zu meinen Lieblingsübungen zähle ich das Schrägbankdrücken, was meiner Meinung nach die beste Übung für eine schöne Brust ist.

Die Klimmzüge, die mir persönlich extrem geholfen haben einen schönen breiten Rücken aufzubauen mache ich inzwischen auch sehr gerne.

Die dritte Muskelaufbau-Übung, die so wahrscheinlich die Wenigsten erwartet haben, ist das Seitheben mit Kurzhanteln. Durch diese Übung konnte ich sehr gut eine voluminöse Schultermuskulatur aufbauen. Dabei ist es jedoch wichtig nicht zu viel Gewicht zu nehmen und dafür eine saubere Ausführung zu machen.
.

Simon Mathis Fitness Aesthetic

 

Simon, wie sieht Dein Ernährungsalltag aus? Was genau isst Du dabei?

Simon Mathis: Mein Ernährungsalltag sieht meist so aus:

  • Frühstück: Zum Frühstück nehme ich einen Proteinshake mit tiefgefrorene Früchten und einen Kaffe zu mir.
  • Mittags und abends: Hier gibt es dann ziemlich große und ausgewogene Mahlzeiten, die meist aus einer veganen Eiweißquelle (Linsen, Tofu, Bohnen oder Kichererbsen) bestehen. Als Kohlenhydratquelle nutze ich meist (Couscous, Reis oder Nudeln). Noch dazu gibt es immer mindestens 200g Gemüse.

 

Gibt es bei Dir auch einen Cheatday?

Simon Mathis: Natürlich gibt es auch Tage wo meine geliebte Pizza, Sushi, Süßigkeiten oder etc. nicht fehlen dürfen, diese Tage halte ich aber selten (1 – 2 Tage die Woche).
.

Simon Mathis Aesthetic

 

Verwendest Du auch Nahrungsergänzungsmittel? Wenn ja, welche und warum?

Simon Mathis: Ja ich verwende einige Supplements. Sie unterstützen den Muskelaufbau und die Regeneration und noch dazu schmecken einige von ihnen sehr lecker! Folgende Supplements verwende ich:

  • Proteinpulver: Must-have vor allem nach dem Training – fördert den Muskelaufbau und die Regeneration.
  • Kreatin HCI: Zur Kraftsteigerung – HCI weil ich für die gleiche Wirkung weniger einnehmen muss.
  • ZMA (Zink, Magnesium, Vit.B6): Zink für die Haut und generell für eine verbesserte Regeneration.
  • Pre-Workout-Booster: Ab und zu verwende ich einen Trainingsbooster. Das ist meiner Meinung nach aber ein reines „Spaß-Supplement“. Es soll die Motivation und Power beim Training steigern.
  • Vitamin D3: Nehme ich besonders im Winter zur Stärkung des Immunsystems.
  • Omega 3: Zur Förderung des Hormonhaushalts und der Proteinsynthese.

Die drei für mich wichtigsten Supplements sind Proteinpulver, Zink und Omega 3!Simon Mathis Proteinpulver

.

 

Verwendest Du auch Trainingszubehör?

Simon Mathis: Trainingszubehör hält sich bei mir in Grenzen. Ich verwende lediglich Zughilfe von Gasp für schwere Rückenübungen, wie Kreuzheben und einen Trainingsgürtel für Kniebeugen – das war es aber auch schon.
.
Simon Mathis Fitness Muskelaufbau

 

Simon, was für Ziele hast Du noch in Bezug auf Deinen Körper und in Deinem Leben?

Simon Mathis: Das übergeordnete Ziel welches ich für meinen Körper habe ist, dass er möglichst lange gesund und belastbar bleibt. Ich möchte auch im hohen Alter noch diesen Sport ausüben können. Natürlich möchte ich aber meine körperliche Form immer weiter verbessern und noch ein paar Kilo Muskelmasse aufbauen.

Ziele fürs Leben zu setzen ist immer sehr schwierig, da sich die Ansprüche und die Bedürfnisse eines Menschen von Zeit zu Zeit verändern. Derzeit ist mein Ziel einen guten Start in die Selbstständigkeit zu schaffen und meine Reichweite noch weiter zu vergrößern.

 

Hast Du noch einen Tipp zum Schluss für unsere Leser, den Du uns hier verrätst?

Simon Mathis: Das wichtigste ist meiner Meinung nach:

  1. Schränkt euch bei der Ernährung nicht zu stark ein,
  2. lasst das Ego beim Training zu Hause und
  3. habt einfach Spaß an der Sache!

 

Dein Motto?

Proud but never satisfied!

Simon Mathis Human FlagVielen Dank an Dich Simon, für das motivierende Interview!
Das Team von Aesthetics-Blog.com wünscht Dir alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft!

 

Simon Mathis auf Instagram
Simon Mathis auf Youtube
Simon Mahtis auf
Facebook
Simon Mathis auf Snapchat: simon.mathis


WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE



WIR EMPFEHLEN


Fit Food - das Kochbuch für Deinen TraumkörperProzis - Sporternährung und Nahrungsergänzungsmittel

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.aesthetics-blog.com/simon-mathis-fitness/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Beitrag mit einem Freund

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Website verwendet Cookies. Bitte klicken Sie auf Cookies "Akzeptieren", damit wir Ihnen das beste Surferlebnis bieten können.

Schließen