«

»

Beitrag drucken

Sportversicherung? Wer haftet bei Sportunfälle im Training?

Sportverletzungen Versicherung

5 Kilo mehr gehen noch – und zwei Sätze packst Du auch noch! Heute gehst Du bis an Deine Grenzen? Wir alle kennen diese Momente, wir alle lieben diese Momente. Doch was passiert, wenn man sich mal verletzt? Wer haftet, wenn sich eine Schraube des Fitnessgerätes löst und jemand deshalb einen Schaden davonträgt? Brauchst Du dann eine Sportversicherung? Mehr zu diesem Thema erfährst Du hier!

 

Sportversicherung – wer haftet bei einem Sportunfall?

Regelmäßiges schweres Muskeltraining gehört zu einem fitnessbewussten Sportler, wie das tägliche Frühstück. Sportunfälle im Fitnessstudio sind daher keine Seltenheit.

Aber wer haftet eigentlich, wenn Dir beispielsweise eine 20-Kilo-Hantelscheibe dem Nebenmann auf den Fuß fällt und dieser gebrochen ist? Musst Du dann zahlen?

Hast Du Dir über solche Fragen schon einmal Gedanken gemacht? Oder noch wichtiger: Hast Du eine schnelle Antwort parat und weißt sofort, an wen Du Dich wenden müsstest?

Sollte dem nicht so sein, kann es schnell sehr ungemütlich werden und das Hobby wird zum unangenehmen Versicherungsfall.
.

Sportversicherung

Sportunfall durch Rundrücken – häufigster Fehler beim Kreuzheben!

.

Im Kraftsport versichern? Warum, wieso, weshalb?

Die eben genannte Situationen ist zugegeben etwas überspitzt dargestellt und doch sollte sich jeder Fitnesssportler Gedanken machen, wie man im Fall der Fälle richtig reagiert. Betrachten wir das Beispiel einer einfachen Verletzung, sei es ein gebrochener Daumen oder ein Muskelsehnenriss. Was zahlt die Krankenkasse? Welche ist die Richtige?

Die Frage pauschal zu beantworten ist sehr schwierig bis nahezu unmöglich. Zum einen gibt es Unmengen an verschiedenen Tarifen und Anbietern, zum anderen ist die Ausgangssituation äußerst wichtig. Warst Du zum Zeitpunkt der Verletzung schon anderweitig verletzt und hättest Du Dich laut Arzt eigentlich schonen sollen, wird es sehr schwer gegenüber der Krankenkasse richtig zu argumentieren. Gut, wer hier eine Sportversicherung hat.
.
Das andere erwähnte Thema ist die Frage nach der Haftung, wenn etwas kaputt geht oder jemand anderes zu Schaden kommt. Wer haftet? Muss ich zahlen oder zahlt der Fitnessstudiobetreiber? Welche Kosten werden überhaupt abgedeckt? Das sind lediglich zwei Beispiele – die Liste ließe sich beliebig erweitern. Eine gute Sportversichrung deckt hier das meiste ab!

.
Digitaler Versicherungscheck – lass Deine aktuelle Versicherung einfach überprüfen

Helfen kann dabei ein simpler Versicherungscheck. Zu Zeiten der Digitalisierung muss niemand mehr wochenlang auf einen Termin beim Versicherungsberater warten, nur um sich letztlich irgendeine Police andrehen zu lassen, hinter der hauptsächlich die Gier des Maklers nach möglichst hoher Provision steckt.

Ein paar Klicks samt kostenfreier und unverbindlicher Registrierung und schon kannst Du die passende App starten. Tippe einfach binnen weniger Minuten Deine bereits vorhandenen Versicherungen ein und gib einen Versicherungscheck in Auftrag.

Deine Policen werden automatisch geprüft und anhand Deiner Daten ausgewertet. Übersichtlich wird dargestellt, an welchen Stellen Deiner Unfall- und Sportversicherung speziell noch Nachholbedarf besteht. Auf Wunsch übernimmt die Software auch direkt die weiteren Formalitäten, wie die Vertragsauflösung und der Vertragsneuabschluss.

Der große Vorteil zu herkömmlichen Versicherungsberatern ist Ihre Unabhängigkeit. Du kannst sowohl ortsungebunden, als auch völlig unverbindlich agieren. Die Kosten, die Du Dir für einen teuren Makler sparst, sind dabei nicht zu verachten.

 

Unbekümmert Vollgas geben mit der richtigen Sportversicherung

Wer richtig Trainiert kann Sportunfälle gut vorbeugen. Dennoch ist es sehr wahrscheinlich, dass sich jeder irgendwann einmal im Training verletzt – das ist auch mir leider schon einige Male passiert.

Besonders schnell geht es dann, wenn man ans Limit geht. Doch damit es auch „nur“ bei den körperlichen Beschwerden bleibt und Du nicht am Ende mit leeren Taschen dastehst, ist es wichtig, dass Du Dir Gedanken um Deine Sportversicherung machst.

Gerade zu Zeiten der Digitalisierung ist dies nur mehr wenige Klicks entfernt und somit der Aufwand äußerst überschaubar. Also lieber zu früh als zu spät darum kümmern. Dann kannst Du auch weiterhin unbeschwert Deinem Hobby nachgehen – fitter und gesünder werden und Muskeln aufbauen, denn das ist unser Ziel!




WIR EMPFEHLEN

Prozis - Sporternährung und Nahrungsergänzungsmittel


WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.aesthetics-blog.com/sportversicherung-sportunfaelle/

1 Kommentar

  1. Avatar for Peter Böhm
    Jahn

    Hi Peter,

    zum Glück deckt die gesetzliche Krankenversicherung im Normalfall alle Behandlungen, die einem Sportunfall folgen auch mit ab. Natürlich gilt das nur für die Leisungen im Rahmen der Kassenärztlichen Vereinbarung.
    Was schwere Verletzungen mit langfristigen Schädigungen angeht habe ich in meiner Unfallversicherung auch keinen Ausschluss. Im Regelfall werden ohnehin nur Extremsportarten hier ausgeschlossen.

    Viele Grüße
    Jahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Beitrag mit einem Freund

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Website verwendet Cookies. Bitte klicken Sie auf Cookies "Akzeptieren", damit wir Ihnen das beste Surferlebnis bieten können.

Schließen