«

»

Beitrag drucken

Weißbrot ungesund? – 7 Fakten gegen Weißmehlprodukte

Heute schon ein leckeres Weißbrot mit Nutella zum Frühstück gegessen? Ich zum Wohle meiner Gesundheit nicht und das nicht wegen dem Nutella! Warum Weißmehlprodukte, wie Weißbrot ungesund sind und noch dazu völlig wertlos für den Körper, verrate ich Dir in diesem aufschlussreichen Beitrag.

 

Wie werden Weißmehlprodukte wie Weißbrot hergestellt?

Um zu verstehen warum Weißmehlprodukte keinen großen Wert für unseren Körper haben ist es wichtig zu wissen, wie das Getreidekorn verarbeitet wird und was dabei passiert!

Bei der Herstellung von Weißmehl, welches die Grundzutat für Weißbrot ist, werden sowohl die sechs äußeren Schichten (Kleie), als auch der fetthaltige Keim des Getreidekorns entfernt.

Das Getreidekorn ist somit komplett zerstört und mehr als 75% der Mineralien und Vitamine, sowie 95% der Ballaststoffe gehen verloren. Der traurige Rest der übrig bleibt besteht zum größten Teil aus Kohlenhydraten und nennt sich Mehlkörper (Endosperm), woraus unser Weißmehl besteht.

 

Wohin kommt die gesunde Kleie und der Keim des Getreidekorns?

Diese besonders vitamin- und mineralstoffreichen Teile des Getreidekorns werden an das Vieh verfüttert. Kein Landwirt würde seinem Vieh Weißmehl verfüttern und das aus gutem Grund, denn die Tiere würden schon sehr bald leistungsschwach, krank und wenig profitabel werden.

Die Kleie und der Keim des Getreidekorns hingegen sind sehr nährstoffreich und enthalten viele Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe.

 

Warum sind Weißmehlprodukte wie Weißbrot ungesund und wertlos für den Sportler?

Nicht nur wertvolle Vitalstoffe, die ein Sportler dringend benötigt fehlen im Weißmehl, auch die Ballaststoffe werden durch das zerstückeln des Getreidekorns gänzlich aussortiert. Dadurch kommt es zu keiner Verzögerung bei der Aufnahme von Kohlenhydraten im Darm.

Die Kohlenhydrate gehen also direkt ins Blut über, wodurch der Blutzuckerspiegel ähnlich schnell steigt und fällt, wie bei normalem Haushaltszucker. Hohe Blutzuckerspiegel wiederum hemmen die Fettverbrennung und liefern keine konstante Energie – im Gegenteil, nach dem Verzehr von Weißmehlprodukten wird man schnell wieder hungrig, müde und schlapp.

TIPP: Du suchst nach einem Muskelaufbau Ernährungsplan, der Dich nicht müde macht und noch dazu keine Weißmehlprodukte enthält? Dann solltest Du dir das hier ansehen…

 

7 Fakten, warum Weißmehlprodukte wie Weißbrot ungesund sind

  1. Weißmehlprodukte enthalten Gluten, wobei es sich um ein Protein handelt, welches bei vielen Menschen eine Unverträglichkeit aufweist, die sogenannte Zöliakie.
  2. Gliadin ist ein Bestandteil von Gluten. Bei diesem Bestandteil fand man heraus, dass es bei der Verdauung die Ausschüttung von Exorphinen provoziert und dadurch das Suchtzentrum in unserem Gehirn anregt. Die Folge: Man bekommt immer mehr Hunger auf Weizenprodukte.
  3. Damit abgepacktes Weißbrot oder Toastbrot möglichst lange nicht schimmelt, werden Konservierungsmittel wie Propionsäure beigefügt.
  4. Weißmehl fördert rheumatische Erkrankungen. Wer an Rheuma leidet erfährt meist eine Verbesserung, sobald Weißmehlprodukte durch Vollkornprodukte ersetzt werden.
  5. Forscher fanden heraus, dass Gallensteine besonders häufig unter hohem Zucker- und Weißmehl-Konsum entstehen.
  6. Auch die Augen freuen sich über wenig Weißmehl in der Ernährung. Forscher fanden auch hier heraus, dass sich die Makuladegeneration, eine Augenerkrankung bei der die Netzhaut zerstört wird, häufiger bei Menschen mit hohem Weißmehlverzehr entwickelt.
  7. Weißmehl wird für viele Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck oder Herzkrankheiten verantwortlich gemacht.

 

Das Weißbrot ungesund ist wissen wir nun, aber welche Alternativen gibt es?

Die gesündere und sinnvollere Alternative zu Weißmehlprodukten sind Vollkornmehlprodukte. Ein Getreideprodukt gilt als Vollkornprodukt, wenn das ganze Getreidekorn gemahlen und verarbeitet wird.

Dabei ist es egal ob es sich um Weizen, Roggen, Dinkel oder sonstiges Getreide handelt, wichtig ist immer, dass das ganze Korn enthalten ist.

Zwar enthalten Vollkornprodukte meist etwas mehr Kalorien, sind jedoch viel gesünder, halten länger satt, lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam steigen und liefern dadurch länger Energie für den Sport!


WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE



WIR EMPFEHLEN


Prozis - Sporternährung und Nahrungsergänzungsmittel

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.aesthetics-blog.com/weissbrot-ungesund-alternative/

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Avatar for Peter Böhm
    Sebastian

    Hey Peter,

    kurzer Artikel aber alles drin, was du über Weißmehl wissen solltest.
    Wer es jetzt noch isst, ist selber schuld. :)

    Beste Grüße,
    Sebastian

  2. Avatar for Peter Böhm
    Dominik

    Na das hört sich ja lecker an…

  3. Avatar for Peter Böhm
    Stronggirl

    Man sieht es ja bei anderen Nationen die im Prinzip gar kein Brot essen. Japan, China & Co. China wird neuerdings mit Getreideprodukten überflutet und siehe da. Chinesen werden auch dicker !

    1. Avatar for Peter Böhm
      Peter Böhm

      Genau so ist es! Der übermäßige Verzehr von Weißmehlprodukten macht dick und dadurch auch krank!

  4. Avatar for Peter Böhm
    Dominic

    Super Artikel, ich verzichte auch schon seit 2 Jahren auf Weißmehlprodukte & fühle mich viel besser. Auch als Ernährungsberater rate ich meinen Kunden dazu, auf Weißmehl zu verzichten. Bisher konnte jeder meinen Rat erfolgreich einhalten und die Erfolge sind enorm.

  5. Avatar for Peter Böhm
    Dan

    Hey Peter,

    Weißbrot ist echt nicht gut für dich. Wenn man das aus der Diät entfernt, geht es einem direkt besser.

    Noch bessere Erfahrungen habe ich aber damit gemacht, Getreideprodukte komplett aus meiner Ernährung zu entfernen. Also „Grain-Free“. Das ist das beste für meine Verdauung.

    Es ist zwar mega hart, all die ganze Produkte aufzugeben, aber ich kann jedem empfehlen, wenigsten eine Zeit lang mal darauf zu verzichten, um zu sehen, wie Du dich dann fühlst. Das geile Gefühl, dass man dann bekommt, ist den Verzicht definitiv Wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Beitrag mit einem Freund

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Website verwendet Cookies. Bitte klicken Sie auf Cookies "Akzeptieren", damit wir Ihnen das beste Surferlebnis bieten können.

Schließen