CBD Wirkung, Dosierung & Co. – die 8 häufigsten Fragen

↺ Letzte Aktualisierung: 17. November 2020

CBD-Öl Wirkung

CBD-Öl, CBD-Kapseln oder CBD-Creme? Hilft CBD beim Einschlafen? Welche Wirkung kannst Du bei einer CBD Einnahme erwarten und gibt es auch Nebenwirkungen? Zum Thema Cannabidiol, kurz CBD, gibt es unzählige spannende Fragen. Die 8 häufigsten CBD Fragen + Antworten findest Du daher jetzt in diesem Blog-Beitrag!

 

1. Was ist CBD und was macht es so besonders?

Cannabidiol mit der Abkürzung “CBD” ist eines von mehr als 80 Cannabinoiden aus der Hanfpflanze. Anders als beim THC (Tetrahydrocannabinol), das auch ein Cannabinoid ist, ist das CBD nicht berauschend und hat keine psychoaktive Wirkung. Bei der CBD-Einnahme wirst Du also niemals high.

Aus der Forschung weiß man schon lange, dass Cannabis (Hanf) viele positive Eigenschaften hat. Mit CBD hat man dabei einen Wirkstoff in der Hanf-Pflanze gefunden, der hauptsächlich für die gesundheitlichen Vorteile verantwortlich ist. Cannabidiol wird also für medizinische Zwecke eingesetzt und kann so bei vielen Krankheiten helfen.

AUCH INTERESSANT...
CBD kann von unserem Körper problemlos verarbeitet werden. Unser Körper besitzt sogar eigene Cannabinoid-Rezeptoren, woran das CBD auf natürliche Weise andocken kann, um so seine positive Wirkung zu entfalten.

 

2. Welche Wirkung hat CBD?

Liest man sich zum Thema CBD durchs Netz, bekommt man schnell das Gefühl, dass dieser Wirkstoff beinahe gegen jede Krankheit eine heilende Wirkung hat. Egal ob bei Krebs, Alzheimer oder als Anti-Aging Mittel, CBD scheint ein Wundermittel zu sein – oder?

Fakt ist, das CBD in das Endocannabinoid-System unseres Körpers einwirkt. Diese Wirkung entfaltet sich über Rezeptoren (CB1 und CB2) im zentralen Nervensystem, im Nervensystem des Darms, sowie in den Zellen des Immunsystems und dem Knochenstoffwechsel.

Auf dieser Grundlage ergibt sich ein sehr breites Wirkungsspektrum. Beispielsweise kann CBD bei folgenden Krankheiten helfen: Bei Epilepsie, Hautproblemen, Schmerzen, Angst, bei der Krebstherapie, bei Übelkeit, Multiple Sklerose, Psychosen und sogar bei nervösen Haustieren.

Aber bietet CBD beim Sport auch Vorteile?

Ganz klar ja! Folgende positive Eigenschaften sind besonders für uns Sportler interessant, welche auch durch Studien mittlerweile belegt sind:

  • CBD kann helfen bei Ein- und Durchschlafproblemen.[2]
  • CBD kann psychische Leiden, wie Angstzustände, Stress, Depressionen oder soziale Phobien lindern.[2]
  • CBD kann Rauchern helfen ihre Nikotin-Abhängigkeit zu senken.[3]
  • CBD kann wie THC appetitanregend wirken und somit Hardgainern helfen Gewicht aufzubauen. Dazu gibt es zwar keine Studien – aus eigener Erfahrung kann ich diesen Effekt aber bestätigen und auch Freunde haben mir davon berichtet.

 

3. Welche CBD-Öl Dosierung hilft?

Die Dosierung von CBD-Öl ist eine individuelle Sache und kann sehr unterschiedlich sein. Jeder Mensch reagiert auf CBD-Öl anders. Aus diesem Grund sollte man immer mit einer niedrigen Dosierung beginnen und bei Bedarf steigern.

Eine CBD-Öl Dosierung, die für jeden gilt, gibt es also nicht! Hier kann ich Dir nur von meinen persönlichen Erfahrungen berichten. Ich persönlich verwende CBD-Öl immer wieder Phasenweise für mehrere Wochen.

Erst bei einer Dosierung ab 10 Tropfen CBD-Öl 5% konnte ich eine spürbare Wirkung bemerken, welche mir beim Einschlafen, bei Nervosität & innerer Unruhe, sowie bei Kopfschmerzen geholfen hat.

 

4. Wie schnell wirkt CBD?

Cannabidiol in Form von CBD-Öl wird am besten sublingual eingenommen, das bedeutet, man gibt ein paar Tropfen unter die Zunge und belässt diese dort für ca. 1-2 Minuten bevor man das Öl schluckt.

  • Der Wirkstoff wird dabei sehr gut über die Schleimhäute aufgenommen und kann so seine Wirkung bereits nach 15-30 Minuten entfalten.
  • Wir CBD beispielsweise als Kapsel über den Magen aufgenommen, kann es etwas länger dauern (ca. 30-60 Minuten) bis es in den Blutkreislauf gelangt.
  • Auch als Creme ist CBD erhältlich. Hier setzt die schmerzlindernde Wirkung an der betroffenen Stelle nach ca. 20 Minuten ein. Als Creme gelangt CBD nicht in die Blutbahn.
CBD-Öl Creme Kapseln

Wie schnell CBD wirkt, hängt von der Einnahmeform ab!

 

5. Hat Cannabidiol auch Nebenwirkungen?

Der Wirkstoff aus der Hanfpflanze ist zwar ein natürlicher Stoff, kann aber dennoch Nebenwirkungen haben und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hervorrufen.

Grundsätzlich wird Cannabidiol von Menschen und sogar Tieren sehr gut vertragen. Das beschreibt auch eine Tagung des Expert Committee on Drug Dependence (Seite 16) der WHO 2017.

Das Fazit der Experten sah dabei wie folgt aus:

  • Cannabidiol hat keine psychoaktive Wirkung
  • Cannabidiol stellt kein Risiko für die Gesundheit dar
  • Die Einnahme von CBD führt zu keiner physischen oder psychischen Abhängigkeit

Trotzdem kann es in seltenen Fällen zu folgenden Nebenwirkungen kommen: Durchfall, Appetitlosigkeit, leichter Benommenheit, Schläfrigkeit, Hautausschläge oder Mundtrocken.

Zu beachten ist dabei auch die Qualität des CBD-Produkts! In manch minderwertigen Produkten sind schon Pestizid-Rückstände, Schwermetalle oder ein zu hoher THC-Anteil gefunden worden. Schuld für Nebenwirkungen ist in solchen Fällen dann wahrscheinlich nicht das enthaltene Cannabidiol.

CBD Wechselwirkungen & Kontraindikationen

In folgenden Situationen sollte CBD immer nur in Absprache mit einem Arzt eingenommen werden:

  • bei einer Schwangerschaft
  • bei Menschen mit Glaucom[1]
  • bei Leberschäden
  • bei der gleichzeitigen Einnahme von Psychopharmaka, Schmerzmitteln oder Säurehemmern

 

6. Ist CBD-Öl legal und frei verkäuflich in DE, AT & CH?

Ja, aber es kommt darauf an wie viel THC enthalten ist! Bei einem THC-Gehalt von unter 0,2% ist CBD-Öl in Deutschland, Österreich und der Schweiz legal und frei verkäuflich. In der Schweiz liegt die Grenze für den THC-Gehalt sogar bei bis zu 1%. Das sorgt für eine gute Entspannung, eine echte Berauschung wirst Du davon aber nicht spüren.

 

7. Welches CBD-Öl kaufen? Meine Empfehlung

Mittlerweile bietet der Markt viele verschiedene CBD-Produkte. Beispielsweise gibt es neben dem beliebten CBD-Öl auch:

  • CBD-Kapseln,
  • CBD-Cremes,
  • CBD-Blüten,
  • CBD-Liquids,
  • CBD-Kristalle,
  • ja sogar CBD-Schokolade und CBD Gummibärchen sind erhältlich!

Ob man lieber CBD als Öl, Blüten oder in Kapselform einnehmen möchte, ist im wahrsten Sinne des Wortes Geschmackssache.

Egal wie Du Dich entscheidest, in jedem Fall solltest Du auf eine hohe Qualität und einer ausreichenden Dosierung achten, um die gewünschten Effekte zu erhalten.

Ich persönlich bevorzuge nach wie vor das CBD-Öl, denn es hat einige Vorteile. Vor allem die schnelle Wirkung über die Schleimhäute und die Möglichkeit zur individuellen Dosierung, sprechen für mich klar FÜR das Cannabidiol in Öl-Form.

EMPFEHLUNG: Ein Produkt, das ich Dir an dieser Stelle empfehlen kann, ist das vegane CBD-Öl des Herstellers NATUCAN. Dieses Öl liefert eine gute Dosierung, es ist vegan, hat einen milden Geschmack und ist für meinen empfindlichen Darm, sehr gut verträglich!

TIPP: Hier findest Du weitere Tools für eine bessere Regeneration, sowie mehr Entspannung & Erholung!

 

8. Hanföl & CBD-Öl – wo ist der Unterschied?

Sowohl Hanföl, als auch CBD-Öl werden aus der Hanfpflanze gewonnen. Die Unterschiede sind dennoch sehr groß. Beispielsweise wird das Hanföl aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen, wohingegen CBD-Öl aus den Blättern und Blüten der Pflanze extrahiert wird.

Der größte Unterschied zwischen Hanföl und CBD-Öl ist jedoch ihr Einsatzgebiet. Hanföl wird zum Kochen verwendet und ist somit ein leckeres und gesundes Speiseöl für die Küche. Beim CBD-Öl hingegen sieht die Sache ganz anders aus – dieses Öl wird für medizinische Zwecke eingesetzt.

Auch bei der chemischen Zusammensetzung findet man wichtige Unterschiede. Das wertvolle Cannabinoid CBD ist im CBD-Öl in hoher Konzentration enthalten. Im Hanföl findet man nur Spuren davon. Es enthält jedoch wichtige Nährstoffe, wie Omega-3 Fettsäuren, wodurch es eben als Speiseöl eingesetzt wird.

 

___
Quellenangaben:

[1] sciencedaily.com/releases/2018/12/181217151537.htm

[2] pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30624194/

[3] pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23685330/


UNSER KOSTENLOSER NEWSLETTER


1x pro Woche Jederzeit kündbar Verpasse keine neuen Beiträge!

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 KOMMENTARE
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Share via
Teile diesen Beitrag mit einem Freund