Daytraining – einer der neuesten Fitness-Trends

↺ Letzte Aktualisierung:

daytraining

Bei der Recherche nach den neuesten Entwicklungen und Trends im Bereich Fitness, Bodybuilding & Kraftsport, bin ich vor kurzem auf das Startup „Daytraining“ gestoßen. Das Konzept von Daytraining war für mich absolut neu und faszinierend, sodass wir kurzer Hand ein Interview mit den Gründern Linda und Kolia organisierten, welches ich Dir heute in diesem Artikel vorstellen möchte!

 

Vorab ein paar Infos über Daytraining

Daytraining bietet eine Fitnessmitgliedschaft an, mit der Du verschiedene Fitness- und Mikrostudios, sowie Spezialanbieter im Bereich Fitness & Kraftsport mit nur einer einzelnen Mitgliedschaft nutzen kannst.

Derzeit sind es über 170 Studios deutschlandweit und es kommen ständig neue hinzu.

 

Mit nur einer Mitgliedschaft in über 170 verschiedenen Fitnessstudios trainieren? Klingt genial, oder?

Zu diesem sehr interessanten Konzept hatte ich natürlich einige Fragen, die mir die Gründer von Daytraining Kolia Bogumil und Linda Wolter gern beantwortet haben:

 

Hallo Linda, hallo Kolia! Könnt ihr unseren Lesern kurz beschreiben, was Daytraining von anderen Fitnessmitgliedschaften unterscheidet?

Kolia: Hallo Peter, danke für das Interview! Daytraining bietet unseren Mitgliedern einfach die Möglichkeit, ein sehr breites Angebot mit nur einer Mitgliedschaft zu nutzen. Neben den klassischen Fitnessstudios können Daytraining-Mitglieder auch verschiedene Mikrostudios und Spezialanbieter nutzen.

Das sind zum Beispiel reine Yoga- oder Pilatesstudios, aber auch Personal Trainer-Studios mit EMS- oder Vibrationstraining und Outdoor Fitness Bootcamps oder Cross-Training. Das Angebot ist wirklich abwechslungsreich und wird ständig ausgebaut.

Im Moment haben wir deutschlandweit über 170 Studios, die unsere Mitglieder nutzen können. Die meisten sind in Großstädten wie Berlin, Hamburg, Leipzig, Köln, Stuttgart oder München.

Anders als bei anderen Fitnessanbietern muss man die Mitgliedschaft online über unsere Webseite www.daytraining.de abschließen. Man bezahlt aber keine Aufnahmegebühr und kann nach den ersten sechs Monaten monatlich kündigen.

 

Warum habt Ihr Daytraining gegründet?

Linda: Hallo Peter! Mit Daytraining wollten wir eine Fitnessmitgliedschaft entwickeln, die die Leute dazu bringt, auch langfristig am Ball zu bleiben und ihre Ziele zu erreichen.

Die meisten kennen bestimmt das Problem, dass man am Anfang sehr motiviert ist, wenn man eine neue Mitgliedschaft im Studio abgeschlossen hat. Aber nach einiger Zeit lässt die Motivation nach. Grund dafür kann sein, dass man einfach nicht so schnell die erhofften Erfolge sieht oder dass das Training schnell langweilig wird.

Schließlich geht man immer ins selbe Studio, sieht die immer gleichen Leute und macht die gleichen Übungen.

Die meisten gehen dann nach ein paar Wochen oder Monaten nicht mehr zum Training, sind aber durch ihren Vertrag noch immer ans Studio gebunden. Sie schreiben also ihre Ziele ab und werden zur Karteileiche.

Und genau dieses Problem wollten wir lösen. Ziel von Daytraining ist, dass wir unseren Mitgliedern so ein breites und abwechslungsreiches Angebot bieten, dass sie dauerhaft Spaß beim Sport haben und einfach keine Langeweile aufkommt.

 

Klingt interessant, betreibt Ihr die Studios selbst oder wie funktioniert Daytraining?

Kolia: Wir arbeiten deutschlandweit mit verschiedenen Sportanbietern zusammen und schließen Verträge, die unsere Mitglieder berechtigen, in allen angeschlossenen Partnerstudios zu trainieren.

Wir betreiben die Studios also nicht selbst, unsere Mitglieder können aber in jedem unserer Studios trainieren, als wären sie direkt dort Mitglied. Wir rechnen dann im Hintergrund mit den Studios ab und bezahlen sie für die Trainingseinheiten.

 

Nutzen eure Mitglieder denn das breite Angebot?

Linda: Auf jeden Fall. Allerdings können wir häufig beobachten, dass sich das Verhalten im Laufe der Mitgliedschaft ändert. Es gibt die Mitglieder, die am Anfang total experimentierfreudig sind und viele Dinge ausprobieren, bis sie ihr Trainingsprogramm gefunden haben, das derzeit am besten zu ihnen passt.

Und es gibt die Mitglieder, die am Anfang eher verhalten sind und mit einem Angebot anfangen, um  erst einmal wieder ins Training reinzukommen. Häufig sind das Leute, die eine Zeit lang mit dem Training ausgesetzt haben und sich erst langsam wieder herantasten müssen. Meist beginnen sie mit dem EMS-Training, um ihre Muskulatur wieder zu stärken.

Je länger sie dabei sind und je mehr Fortschritte sie machen, desto mutiger werden sie häufig und trauen sich dann an neue Angebote heran. Einige haben sich sogar so gesteigert, dass sie heute in den Fitness Bootcamps trainieren. Das ist schon schön, wenn man das beobachten kann.

Wir haben aber auch Mitglieder, die ihrem Stammstudio treu bleiben und Daytraining einfach als unkomplizierte Alternative zum klassischen Fitnessvertrag sehen.

 

Wie viel kostet Eure Mitgliedschaft?

Kolia: Wir bieten derzeit drei verschiedene Mitgliedschaften an. Jeder hat unterschiedliche Bedürfnisse, dem einen genügt das Training im Fitnessstudio, der andere möchten die volle Abwechslung mit Mikrostudio, Personal Training und Spezialanbieter. Diesen Unterschieden tragen wir mit unseren Mitgliedschaften Rechnung.

  • Die Classic-Mitgliedschaft kostet 49€ (bzw. 44€ ermäßigt) und berechtigt zum Training in den meisten Fitnessstudios.
  • Die Lifestyle-Mitgliedschaft kostet 79€ (bzw. 69€ ermäßigt) und erlaubt das Training in allen Classic-Studios und zudem bei den allermeisten Mikrostudios und Spezialanbietern.
  • Mit der Premium-Mitgliedschaft (99€ bzw. 89€ ermäßigt) können Daytraining-Mitglieder alle Studios deutschlandweit nutzen, darunter auch Premium-Studios mit luxuriösen Wellnessanlagen oder Pool.

Den besten Deal macht man derzeit eigentlich mit der Lifestyle-Mitgliedschaft, weil man so gut wie alle Studios nutzen und von der großen Abwechslung profitieren kann. Häufig kostet schon die Mitgliedschaft bei einem einzelnen Partner so viel wie unsere Lifestyle-Mitgliedschaft.

Zudem fällt keine Aufnahmegebühr an, da fährt man häufig deutlich besser, als wenn man sich an ein einzelnes Studio bindet.

 

Wie läuft ein Besuch als Daytraining-Mitglied ab?

Linda: Der Besuch eines Studios als Daytraining-Mitglied läuft genauso ab, wie man es kennt. Daytraining-Mitglieder erhalten einen Ausweis, den sie am Tresen vorzeigen. In den Fitnessstudios kann man in der Regel ohne vorherige Anmeldung trainieren.

Bei den Spezialanbietern ist meist eine vorherige Anmeldung nötig, da die Studios grundsätzlich aufgrund der persönlichen Betreuung bzw. der begrenzten Kapazitäten mit Terminvereinbarungen arbeiten. Vom Handling ist die Daytraining-Mitgliedschaft mit einer normalen Mitgliedschaft vergleichbar.

 

Was sind die Ziele für die Zukunft von Daytraining?

Kolia: Wir haben für unsere Zukunft zwei große Ziele. Zum einen wollen wir natürlich unser Angebot weiter ausbauen. Also unseren Mitgliedern in noch mehr Städten ein breites Angebot ermöglichen und auch die Breite des Angebots immer weiter vergrößern.

Außerdem möchten wir das Konzept und Daytraining weiter bekannt machen und immer mehr Menschen darauf aufmerksam machen, dass es eine attraktive Alternative zur klassischen Fitnessstudio-Mitgliedschaft gibt.

Daher danken wir Dir auch für dieses Interview und Deine Unterstützung, Daytraining Deinen Lesern vorzustellen.

Ich bedanke mich auch für das Interview und wünsche euch alles Gute für die Zukunft!


UNSER KOSTENLOSER NEWSLETTER


1x pro Woche Jederzeit kündbar Verpasse keine neuen Beiträge!

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE




Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.aesthetics-blog.com/daytraining-einer-der-neuesten-trends-am-fitnesshimmel/

1 Kommentar

  1. Sehr tolle Idee, die Leute auch dazu zu bringen langfristig Fitness zu betreiben. Viele Menschen hören ja auch gleich wieder damit auf. Ein Freund und ich haben jetzt auch beschlossen endlich regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Ich habe festgestellt, dass meine Ausdauer in den letzten Jahren wirklich schlecht geworden ist. Ich erhoffe mir jetzt durch regelmäßiges Training wieder in Form zu kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Teile diesen Beitrag mit einem Freund