fbpx

Glavonoid – Süßholzwurzelextrakt als neuer Stoffwechselbeschleuniger?

Glavonoid Stoffwechselbeschleuniger

Die Süßholzwurzel ist eine altbekannte Heilpflanze, aus welcher auch die schwarze Süßigkeit Lakritze hergestellt wird. Seit 2011 ist nun auch der Süßholzwurzelextrakt in der EU zugelassen und wird unter dem Namen Glavonoid verkauft. Dies ist besonders für uns Fitnesssportler interessant, denn Glavonoid soll nachweislich helfen, lästige Fettpolster zu verbrennen. Mehr dazu in diesem Beitrag!


 

Warum ist ein gesunder Fettstoffwechsel die Voraussetzung für erfolgreiches Abnehmen?

Erfolgreiches Abnehmen setzt neben einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung vor allem die Aktivierung des Stoffwechsels voraus.

Viele “Abnehmpläne” misslingen, weil Gewichtsreduktion mit Essensverzicht gleichgesetzt wird. Durch niedrigkalorische Crashdiäten bringen Abnehmwillige ihren Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht. So werden bei gewohnter Nahrungsaufnahme weniger Kalorien verbrannt.

Entzieht man seinem Körper somit zu viel Energie, verlangsamt man gleichzeitig den Stoffwechsel. Grund dafür ist, dass die geringe Energie für die Vitalfunktion der Organe genutzt werden muss und nicht in den Stoffwechsel fließen kann.

Die Folge: Isst man nach der Diät wieder normal, so befürchtet der Körper erneut eine reduzierte Energiezufuhr und legt sich sicherheitshalber einen Vorrat an – es entsteht der sogenannte Jo-Jo-Effekt inklusive Heißhungerattacken.

Bei einem aktiven Stoffwechsel hingegen, kann der Körper mehr Energie bzw. Kalorien verbrauchen und somit das Abnehmen unterstützen. Entscheidend für einen aktiven Stoffwechsel ist die Zufuhr von wichtigen Nährstoffen, wie sie zum Beispiel in einer gesunden Mischkost enthalten sind.

Die essentiellen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, sowie hochwertige Proteine, unterstützen den Stoffwechsel und sollten deshalb Bestandteil der täglichen Ernährung sein. Für den Erhalt der Muskelmasse, bei einer Gewichtsreduktion, sorgt der hohe Eiweißgehalt.


 

Kann Glavonoid (Süßholzwurzelextrakt) den Stoffwechsel wirklich beschleunigen?

Seit 2011 ist in der EU ein neuer und natürlicher Stoffwechselbeschleuniger zugelassen, der unter den Produktnamen Glavonoid verkauft wird. Glavonnoid ist ein aus Wurzelstöcken der Süßholz-Pflanze (Glycyrrhiza glabra L. gewonnener Extrakt, der auch den Grundstoff für Lakritze liefert.

Dabei soll der Süßholzwurzelextrakt auf zwei verschiedene Arten unseren Fettstoffwechsel beeinflussen. Zum einen steigert Glavonoid die Fettverbrennung und hemmt die Fettsynthese, zum anderen hemmt das darin enthaltene Glabridin den Fettaufbau, sodass sich insbesondere überflüssige Fettdepots im Bauchbereich nicht festsetzen können.

 

Glavonoid kaufen – ist der Stoffwechselbeschleuniger auch online erhältlich?

Nach meiner Recherche habe ich auf dem deutschen Markt nur ein Produkt auf Basis von Glavonoid gefunden. Dieses nennt sich xli.m Aktiv 130 und wird auch in Deutschland hergestellt.

glavonoid-kaufen

.

 

Gibt es auch Studien zur Wirksamkeit von Glavonoid?

Ja die gibt es! Beispielsweise erhielten in einer Studie übergewichtige Probanden über einen Zeitraum von acht Wochen eine verschieden hohe Dosis des verdünnten Glavonoid.

Die Untersuchung belegte, dass sich bei gleich hoher Kalorienzufuhr, die Körperfettmasse bei allen Teilnehmern signifikant verringerte. Die Testpersonen mit der höchsten Einnahme von Glavonoid verloren an viszeralem Fettgewebe, Körpergewicht und auch die Blutfettwerte sowie der Blutzuckerspiegel sanken.

>> Link zur Studie…

Eine andere, 12-wöchige und placebokontrollierten Studie mit 20 übergewichtigen Personen ergab, dass bei einer täglichen Dosis von 200mg Glavonoid das Körpergewicht deutlich reduziert werden konnte. Auch das Verhältnis von LDL zu HDL konnte verbessert werden. (Quelle: J. Kobayashi et al., Journal of the Japan Diabetes Society 53 Supplement 1: S. 296, 2010)




UNSER KOSTENLOSER NEWSLETTER


1x pro Woche Jederzeit kündbar Verpasse keine neuen Beiträge!

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE




Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.aesthetics-blog.com/glavonoid-stoffwechsel-beschleunigen/

2 Kommentare

    • Sonja on 15. September 2016 at 06:54
    • Antworten

    ‘Entzieht man seinem Körper somit zu viel Energie, deaktiviert man gleichzeitig den Stoffwechsel. Grund dafür ist, dass die geringe Energie für die Vitalfunktion der Organe genutzt werden muss und nicht in den Stoffwechsel fließen kann. Die Folge: Isst man nach der Diät wieder normal, so befürchtet der Körper erneut eine reduzierte Energiezufuhr und legt sich sicherheitshalber einen Vorrat an – es entsteht der sogenannte Jo-Jo-Effekt.’
    erklärt Gesundheits- und Ernährungsforscher Dr. rer. nat. Karl-Georg Mothes.
    Äh hallo??
    Der Jo-Jo-Effekt entsteht daher, weil bei einer Kalorienreduktion nicht nur Fett, sondern auch Muskelmasse abgebaut werden (wenn mensch nicht dabei richtig trainiert und auf richtigem Wege abnimmt), und dann nach der Diät weniger energieverbrauchende Muskelmasse da ist. Die obige Erklärung ist der grösste Schwachsinn,den ich jemals gehört habe…
    Ich dachte, das wäre hier ein seriöser, kenntnisreicher Blog?

    1. Hallo Sonja,

      ich verstehe nicht ganz was hier deiner Meinung nach unseriös sein soll…

      Bei einer Crashdiät muss der Körper die wenigen Kalorien die er bekommt für Hirn, Herz, Nieren und Muskeln verwenden. Die folge: Man fühlt sich schlapp und auf Dauer sinkt der gesamte Grundumsatz.

      Isst man also nach solch einer Crashdiät wieder normal, ist der Grundumsatz (Stoffwechsel) im Keller und der Körper setzt mehr Reservern an als er das zuvor tat.

      Deine Aussage stimmt auch verliert man viel Muskulatur so sinkt dadurch natürlich auch der Grundumsatz. und somit der Stoffwechsel. Ist aber nur ein Faktor von vielen.

      LG.
      Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Teile diesen Beitrag mit einem Freund

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Website verwendet Cookies. Bitte klicken Sie auf Cookies "Akzeptieren", damit wir Ihnen das beste Surferlebnis bieten können.

Schließen