Hanteltraining für Frauen? So erreichst Du Deine Traumfigur

hanteltraining für frauen

Den perfekten Körper rechtzeitig zur Bikinisaison erreichen oder für eine Hochzeit, um in die wunderschönen Brautkleider zu passen? Das ist der Wunsch vieler Frauen. Doch wie schafft man es innerhalb weniger Monate zur Traumfigur? Ist hier das Hanteltraining für Frauen sinnvoll? Oder doch besser intensive Ausdauereinheiten auf dem Crosstrainer? Ich zeige Dir in diesem Beitrag wie es funktioniert!


 

Ist Hanteltraining für Frauen sinnvoll? Oder reicht Ausdauertraining?

Wenn Du als Frau nicht nur etwas fitter werden willst, sondern auch ganzheitlich schlanker, dann ist regelmäßiges Ausdauertraining und eine gesunde Ernährung genau das richtige für Dich. Um den oft hartnäckigen Fettzellen den Kampf anzusagen hilft nur Schwitzen, Schwitzen, Schwitzen und das möglichst dreimal die Woche für mindestens 30 bis 60 Minuten.

Wenn Du allerdings noch einen Schritt weiter gehen möchtest, indem Du Bauch, Beine, Po und die Arme durch leichten Muskelaufbau straffst, ist das Hanteltraining für Frauen absolut die beste Wahl!

Dir muss bewusst sein, dass Du alleine durch Ausdauertraining keine straffen Rundungen bekommen wirst. Einen knackigen Hintern, sowie straffe Beine und Arme wirst Du hauptsächlich durch hartes Muskeltraining erreichen!

TIPP: Zusätzliche Experten-Tipps zum Thema Hanteltraining findest du in diesem Beitrag auf Allyouneed!


 

Hanteltraining – Trainingsplan für Frauen

Für straffere Beine, Arme und einen flacheren Bauch in wenigen Wochen, empfehle ich Dir folgenden Trainingsplan für Frauen durchzuführen:

Trainingseinheit 1: Beine, Po, Rücken, Bizeps

  • 3 Sätze Kniebeugen, 10-12 Wiederholungen pro Satz
  • 2 Sätze Adduktoren und  2 Sätze Abduktoren Training, jeweils 10-12 Wiederholungen
  • 2 Sätze Beinbeuger und 2 Sätze Beinstrecker, jeweils 10-12 Wiederholungen
  • 3 Sätze Rudern an der Rudermaschine, 10-12 Wiederholungen pro Satz
  • 3 Sätze Bizepscurls, 10-12 Wiederholungen pro Satz

Trainingseinheit 2: Brust, Schultern, Trizeps, Bauch

  • 3 Sätze Bankdrücken, 10-12 Wiederholungen pro Satz
  • 3 Sätze Seitheben, 10-12 Wiederholungen pro Satz
  • 3 Sätze Trizepsdrücken am Kabelturm, 10-12 Wiederholungen pro Satz
  • 2 Sätze Crunches am Boden liegend, 15 Wiederholungen pro Satz
  • 2 Sätze Beinheben an der Dipstange oder am Stützgerät, 10-12 Wiederholungen pro Satz

 

Trainiert wird nach diesem Muster:

  • Montag: Trainingseinheit 1

Dienstag: Trainingspause

  • Mittwoch: Trainingseinheit 2

Donnerstag: Trainingspause

  • Freitag: Trainingseinheit 1

Samstag: Trainingspause und

  • Sonntag: Ausdauertraining – 30-40 Minuten Laufen oder Rudern am Rudergerät bei niedriger Geschwindigkeit ohne Pause.

 

Die passenden Hanteln für Frauen finden

Hanteltraining für Frauen fordert auch die dazu passenden Hanteln. Gute Hanteln findet man problemlos auch im Internet. Dabei sollten Frauen, die erst mit dem Training begonnen haben, keine zu schweren Gewichte wählen.

Um Verletzungsrisiken zu mindern, empfiehlt es sich mit moderatem Gewicht zu beginnen und mit zunehmender Fitness das Trainingsgewicht langsam immer mehr zu steigern.

Bei den meisten Hanteln lässt sich anhand von Scheiben unkompliziert Gewicht wegnehmen oder hinzufügen und diese stets an den Trainingsstand anpassen. Gerade bei Frauen beliebt sind jedoch auch kleine Hanteln, wie diese hier mit sehr geringem Gewicht, die nicht mit Scheiben funktionieren, sondern einheitlich gefertigt sind.

Hanteltraining für Frauen

 

Diese Hanteln eignen sich besonders gut auch für alle Frauen, die das Ausdauertraining mit dem Krafttraining verbinden möchten. Egal ob zum Joggen, Inliner fahren, Tae Bo, Aerobic oder Zumba – durch die kleinen Begleiter in den Händen trainiert man bei jeder Bewegung die Arme mit.

Wer also weder Zeit noch Lust hat nach dem Ausdauertraining noch eine Gewichteinheit einzuschieben, für den sind solch kleine Hanteln ein praktischer Begleiter.

 

Fazit & Tipp zum Schluss

Frauen sollten mit der gleichen Intensität trainieren wie Männer, das heißt, dass die Gewichte nicht zu leicht gewählt werden sollten, sondern so, dass gerade noch 10-12 Wiederholungen zu schaffen sind. Auch sollten Frauen mindestens 3-mal die Woche Krafttraining betreiben, um sichtbare Ergebnisse in kürzester Zeit zu erzielen.

 

Hanteltraining für Frauen – was ist Deine Meinung dazu?
Betreibst Du nur Ausdauertraining oder trainierst Du als Frau auch mit schweren Gewichten?
Verrate es uns jetzt in den Kommentaren!



WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.aesthetics-blog.com/hanteltraining-frauen-traumfigur/

7 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Avatar for Peter Böhm
    • Reinhard Kröte on 28. April 2016 at 08:03
    • Antworten

    Wenn sie ihr Hanteltraining optimieren können sie sich die kosten für das Fitnessstudio sparen.

  1. Kann ich das rudern an der Rudermaschine auch durch rudern am Kabelzug ersetzen?
    Wenn ja wie viele wdh und Sätze soll ich dann machen, oder bleibt das im Endeffekt gleich?

    1. Hallo Jana,
      du kannst ohne Probleme Rudern am Kabelzug durch Rudern an der Rudermaschine ersetzen!
      Mache pro Satz maximal 10-12 Wiederholungen bis zum Muskelversagen.
      Liebe Grüße,
      Peter

  2. Ist es möglich abzunehmen, wenn man 3x die Woche Krafttraining (ca. 60min) macht und 1-2 x die Woche joggen (ca45min) geht? Oder müssen die Ausdauereinheiten ebenfalls so oft stattfinden wie das Krafttraining?

    Gruß Danke Kathrin

    1. Hallo kathrin,

      so wie du es beschrieben hast wäre es perfekt!

      3 Mal die Woche intensives Krafttraining aber nicht länger als 60 Min
      und 1-2 Mal lockeres joggen so 25 bis 45 Min. an extra Tagen.

      Dabei ist hald auch wichtig das du auf deine Ernährung achtest. Sprich weniger Fette und Zucker.

      Auf Dauer wirst du so deinen Idealkörper mit Sicherheit erreichen! :)

      Liebe Grüße,
      Peter

  3. Ein durchaus hilfreicher Artikel für die Frauen dadraußen !

  4. Wirklich gut geschrieben, ich denke jeder sollte sich generell über die richtige Strategie Gedanken machen… Genau so wie du es im Beitrag geschrieben hast, sollte man es machen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Teile diesen Beitrag mit einem Freund

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Website verwendet Cookies. Bitte klicken Sie auf Cookies "Akzeptieren", damit wir Ihnen das beste Surferlebnis bieten können.

Schließen