Ironman Hawaii – das ist der härteste Thriatlon der Welt

↺ Letzte Aktualisierung: 30. August 2020

Der Ironman Hawaii ist einer der schwierigsten und härtesten Ausdauer-Wettkämpfe weltweit. Die langen Strecken des Ironman-Thriathlons werden zusätzlich durch starken Wellengang, Windböen und Temperaturen von über 40 Grad Celsius erschwert. Gerade diese Extreme machen den Ironman so interessant für viele Ausdauer-Sportler! Wäre der Ironman Hawaii auch etwas für Dich?

 

Die drei Extreme des Ironman Hawaii Triathlon

Jedes Jahr im Oktober findet der Ironman Hawaii auf Big Island, der größten Insel des Bundesstaates Hawaii, statt.

1. Schwimmen

Morgens gegen sieben Uhr schwimmen die Wettkämpfer von Kailua-Kona aufs offene Meer hinaus und zurück, insgesamt 3,86 Kilometer bzw. 2,4 Meilen.

Neoprenanzüge sind streng verboten, die Meerestemperatur liegt aber ohnehin bei mehr als 24 Grad Celsius und durch den starken Wind ist mit stürmischem Wellengang zu rechnen.

2. Radfahren

Weiter geht es mit einer 180,2 Kilometer (112 Meilen) langen Radstrecke durch die Lavafelder, auf dem Queen K Highway.

Etwa 1.500 Höhenmeter müssen die Athleten überwinden, erschwert wird die Fahrt regelmäßig durch die starken Mumuku-Winde.

Streng verboten ist jedoch das Windschattenfahren, mindestens 10 Meter Abstand zu den Mitstreitern sind einzuhalten. Wer sich nicht daran hält, muss eine Zeitstrafe in einer der vier Penalty-Boxen absitzen.

Nach dem Passieren zweier Wendepunkte geht es für die Teilnehmer zurück zum Ausgangsort Kona und damit zum dritten und abschließenden Teil des Ironman-Wettkampfs.

3. Laufen

Die Laufstrecke entspricht mit 42,195 Kilometern der Distanz eines Marathons. Sie verläuft zunächst nach Süden, dann nach Norden, auch hier sind zwei Wendepunkte zu passieren.

Hier setzen den Läufern vor allem die hohen Temperaturen von über 40 Grad Celsius und der brennend heiße Asphalt zu. Das Ziel liegt in Kona, auf dem Ali’i Drive.

Insgesamt haben die Wettkämpfer 17 Stunden Zeit, also spätestens bis Mitternacht, um in Kona über die Ziellinie zu laufen. Wer gewinnt, ist neuer Ironman, die schnellste Frau erhält den Titel Ironwoman.

 

Wie kann man am Ironman Hawaii teilnehmen?

An der Ironman-Weltmeisterschaft in Hawaii können nur die allerbesten und schnellsten Ausdauersportler teilnehmen. Um sich für einen der etwa 1.700 Startplätze zu qualifizieren, muss man erst einen der auf der ganzen Welt stattfindenden Ironman-Wettkämpfe schaffen, die mittlerweile bereits an rund 40 Orten ausgetragen werden.

Der Ironman Germany wird beispielsweise seit 2002 jeden Juli in Frankfurt am Main veranstaltet. An zahlreichen Austragungsorten findet zusätzlich ein Ironman 70.3 statt, auch Half-Ironman-Rennen genannt, bei dem eben jeweils die Hälfte der Ironman-Strecken zurückgelegt wird.

– Ironman-Qualifizierung für Ausdauer-Amateure

Seit 1988 müssen die Teilnehmer, um sich zu qualifizieren, eine möglichst gute Platzierung bei einem Ironman-Triathlon erreichen. Amateure können sich direkt bei einem Ironman-Wettkampf qualifizieren oder über bestimmte Half-Ironman-Rennen. Die Startplätze werden hier getrennt nach Geschlecht und Alter zugewiesen. Auch über Sponsorenzuweisungen oder Lotterie können Plätze vergeben werden.

– Ironman-Qualifizierung für Ausdauer-Profis

Für Profis ist die direkte Qualifikation wie bei Amateuren seit 2010 nicht mehr möglich, für sie gilt ihre Platzierung in der Kona Profi Rangliste (KPR).

Innerhalb der von der World Triathlon Corporation (WTC) festgelegten Qualififikationsperiode von Anfang September bis Ende August können sie an Ironman-Wettbewerben teilnehmen und erhalten für die fünf besten Platzierung Punkte, sowie für die besten drei Plätze bei einem Half-Ironman-Rennen. Die führenden 50 Männer und 35 Frauen der Kona Profi Rangliste qualifizieren sich für die Ironman Hawaii-Weltmeisterschaft.

In der nächsten Qualifikations-Periode beginnt jeder wieder bei Null, Punkte können also nicht für das nächste Jahr gesammelt werden. Ironman Hawaii-Sieger haben jedoch erleichterte Startbedingungen.

 

10 Facts in der Geschichte des Ironman Hawaii Triathlon

  1. Erstmals wurde der Ironman Hawaii 1978 in der heutigen Form ausgetragen. 1974 fand unter dem Namen Mission Bay Triathlon eine Vorform des Ironman-Triathlons statt, die Strecken waren aber damals noch deutlich kürzer.
  2. Begründet wurde der Ironman von Jack Johnstone und Don Shanahan. Ursprünglich wollte Ersterer einen Biathlon ausrichten, Shanahan schlug jedoch vor, eine Radstrecke zu integrieren.
  3. Beim ersten Ironman Hawaii, am 18. Februar 1978, besiegte Taxifahrer Gordon Haller nach 11 Stunden, 46 Minuten und 58 Sekunden seine 14 Teilnehmer und bekam als erster den Titel Ironman verliehen.
  4. Zuerst durch Mundpropaganda, und dann durch Fernsehberichte steigerte sich die Bekanntheit des Ironman Hawaii. In Deutschland wurden 1981 erstmals eigene Triathlon-Wettbewerbe veranstaltet. Aufgrund des großen Zuspruchs in Europa, wo teilnahmewillige Athleten im Sommer besser trainieren und sich vorbereiten konnten, wurde das Wettkampfdatum in Hawaii sogar vom Frühjahr auf Oktober verschoben.
  5. Heute nehmen jedes Jahr 1.800 Ausdauersportler am Ironman Hawaii teil.
  6. Die Triathleten mit den meisten Siegen, jeweils sechs, sind die US-Amerikaner Dave Scott und Mark Allen.
  7. Erster deutscher Sieger wurde 1993 Wolfang Dittrich mit einer Zeit von 8:20:13 Stunden. Bei den Frauen ist Paula Newby-Fraser aus Simbabwe Rekordhalterin mit acht ersten Plätzen, ihre Bestzeit waren 8:55:28 Stunden.
  8. Der Streckenrekord für Männer, 8:03:56 Stunden, wurde 2011 vom Australier Craig Alexander aufgestellt. Seine Landsfrau Mirinda Carfrae war 2013 mit 8:52:14 Stunden am schnellsten.
  9. 2013 betrug das Durchschnittsalter der Ironman-Wettkämpfer bei Männern 42 Jahre, bei Frauen 40 Jahre.
  10. Die Erfolgsstatistik führen deutlich die USA an, die mit 81 Medaillen vor Australien und Kanada liegt. Deutschland nimmt mit insgesamt 26 Medaillen beim Ländervergleich die sechste Stelle ein.

UNSER KOSTENLOSER NEWSLETTER


1x pro Woche Jederzeit kündbar Verpasse keine neuen Beiträge!

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 KOMMENTAR
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Share via
Teile diesen Beitrag mit einem Freund