Supplements für Fitness-Anfänger? Das musst Du wissen…

↺ Letzte Aktualisierung:

Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll

Nahrungsergänzungsmittel, auch Supplements genannt, haben im Bodybuilding und Fitness-Bereich einen festen Platz. Trainingsbooster sorgen für mehr Pump und Fokus beim Training, Proteinpulver fördern den Muskelaufbau und den Fettabbau und Kreatin verleiht mehr Kraft. Aber sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll auch für Fitness-Anfänger? Die Antwort auf diese Frage, erfährst Du in diesem Blog-Beitrag!

 

Nahrungsergänzungsmittel – ein “Wundermittel” für Anfänger?

Anfänger die Muskeln aufbauen oder Fett abbauen möchten, bringen in vielen Fällen wenig Kondition und Muskelmasse mit. Vor allem im Bodybuilding sind aber gerade die Muskeln entscheidend und jeder Trainierende möchte so schnell wie möglich Muskeln aufbauen.

Viele Anfänger glauben, dass Nahrungsergänzungsmittel eine Art “Wundermittel” sind, welche Muskeln explodieren lassen. Das ist aber absolut nicht der Fall!

Nahrungsergänzungsmittel können den Muskelaufbau oder Fettabbau nur sehr gering beeinflussen und sind somit an der Spitze der Muskelaufbau-Pyramide anzusetzen.

Eine weitaus größere Bedeutung beim Muskelaufbau, hat die richtige Ernährung und das richtige Training. Gerade für Anfänger empfehlen sich Nahrungsergänzungsmittel daher nur bedingt.

 

Ab wann sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll für Anfänger?

Nahrungsergänzungsmittel machen erst dann Sinn, wenn der Körper eine gewisse Grundmuskulatur aufgebaut hat und das richtige Training erlernt worden ist.

Dazu gehört nicht nur die korrekte Ausführung der Trainings-Übungen, sondern auch die richtige Atemtechnik, die richtige Wahl der Gewichte, sowie ein ordentlicher Ernährungs- und Trainingsplan.

Der richtige Zeitpunkt, den Muskelaufbau mit Nahrungsergänzungsmitteln zu unterstützen, liegt in etwa drei bis sechs Monate nach Trainingsbeginn, sobald sich der Körper an das neue Belastungsniveau angepasst hat.

Für gesunde Personen, die sich auf einem niedrigen oder mittleren Belastungslevel bewegen, also gar keinen oder kaum Sport betreiben, sind Nahrungsergänzungsmittel laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung überflüssig.

Muskeltraining bedeutet aber ein schweres Belastungslevel für den Körper, weshalb hier Nahrungsergänzungsmittel schon seit Jahrzehnten einen festen Platz im Bodybuilding haben.

ZUSAMMENFASSEND GILT:
Der Körper muss zuerst an die neuen Belastungen beim Muskeltraining gewöhnt werden. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Proteinen, gesunden Fetten und Kohlenhydraten, sowie ein moderater Lebensstil, bringen in der ersten Phase des Leistungsaufbaus mehr als die wilde Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel!

 

Welche Supplements können auch Fitness-Anfänger verwenden?

Wer trotzdem von Beginn an einige Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung beim Muskelaufbau oder beim Abnehmen verwenden möchte, dem empfehlen ich folgende Nahrungsergänzungsmittel:

1. Whey-Proteinpulver

Alle Proteinpulver enthalten wichtige Aminosäuren, die wiederum für den menschlichen Organismus unverzichtbar sind. Sie stellen die kleinsten Bausteine von Eiweiß dar, das wiederum entscheidend am Aufbau von Muskelmasse beteiligt ist.

Der Mensch kann nur einige der benötigten Aminosäuren selbst bilden, der Rest muss über die Nahrung oder eben über Nahrungsergänzungsmittel, aufgenommen werden.

Beim Muskelaufbau ist aufgrund des erhöhten Proteinbedarfs von 1,3 bis 1,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht, die Einnahme von Proteinpulver daher sehr hilfreich und förderlich.

EMPFEHLUNG: ON Gold Standard Whey Proteinpulver

  • das weltweit meisterverkaufte Whey-Proteinpulver
  • liefert hochwertige Proteine für Muskelaufbau und Regeneration
  • Whey-Protein Isolat als Hauptbestandteil
  • enthält BCAAs und Glutamin
  • in vielen leckeren Geschmacksrichtungen erhältlich

 

2. Essenzielle Fettsäuren (Omega 3)

Wie in diesem Beitrag über Nahrungsergänzungsmittel bereits beschrieben, können essenzielle Fettsäuren, wie Omega 3 flüssig oder in Kapselform eingenommen werden. Sie unterstützen den Körper beim Muskelaufbau und sorgen, speziell beim Fettabbau, für unser geistiges Wohlbefinden!

Angebot
EMPFEHLUNG: Omega-3 Fischöl flüssig von MarisPlus

  • Geschmack: Lemon
  • frei von unnötigen Stoffen
  • reich an Omega-3 Fettsäuren (EPA & DHA)
  • kein unangenehmes fischiges Aufstoßen
  • auch für Kinder, Schwangere und Fischallergiker geeignet

 

3. Vitamine & Mineralstoffe

Für Kraftsportler, die durch einen stressigen Alltag nur schwer eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse verfolgen können, eignen sich Vitamin & Mineralstoff-Präparate. Hier kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel auch als Fitness-Anfänger durchaus sinnvoll sein.

Beim Kauf von Vitamin- und Mineralstoff Supplements solltest Du allerdings besonders darauf achten, dass der Preis und die Qualität stimmen!

Angebot
EMPFEHLUNG: 450 hochdosierte Multivitamin-Tabletten

  • hochdosiert - nur eine Tablette pro Tag
  • enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe von A-Z
  • 100% vegan und laborgeprüft
  • inkl. Multivitamin E-Book
  • Markenqualität - hergestellt in Deutschland

 

Fazit

Nahrungsergänzungsmittel sind im Bodybuilding und beim Muskelaufbau kaum wegzudenken und besitzen durchaus ihre Berechtigung! Fitness-Anfänger sollten jedoch sparsam und maßvoll mit dem Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln umgehen.

Bei steigender Belastung und Intensität im Training, können Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein und die Regeneration, den Muskelaufbau und die Gesundheit unterstützen.

 

Sind Nahrungsergänzungsmittel für Fitness-Anfänger sinnvoll?
Verrate uns Deine Meinung jetzt in den Kommentaren…


UNSER KOSTENLOSER NEWSLETTER


1x pro Woche Jederzeit kündbar Verpasse keine neuen Beiträge!

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE




Permalink zu diesem Beitrag: https://www.aesthetics-blog.com/nahrungsergaenzungsmittel-sinnvoll/

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Torsten Fleischer | Personal Trainer Berlin schreibt:
    • Antworten

    Moin, moin.

    Ich denke, dass der Anfänger mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zunächst ausreichend versorgt ist, und noch nicht an seine “Aufbaugrenzen” stößt. Später, wenn erste Stagnationsanzeichen einsetzen, dann kann supplementiert werden.

    Beste Grüße.

    1. Das denke ich auch Torsten, aber wie du schon sagst kommt es auf die Ernährung drauf an. Auch unabhängig vom Sport haben viele Menschen einen Mangel. Man brauch ja nur mal ans Vitamin D denken.

      Lg DODO

  1. Ja, das sehe ich auch so. Es kommt immer auf das Zusammenspiel von richtiger Ernährung, einem guten Trainingsplan und korrekte Technik sowie dem gezielten Einsatz von Nahrungsergänzungsmittel für den Fitness Anfänger an. Wobei man sich da auch immer gut streiten kann. Meiner Meinung nach kann auch schon der Anfänger mit einer moderaten Tagesdosis von 3 Gramm Kreatin von Start an anfangen. Andere halten den Einsatz von Kreatin erst zum späteren Zeitpunkt für sinnvoll. Wenn ein Anfänger direkt das Maximum an Muskelaufbau heraus holen will, ist es dann wiederum eher sinnvoller, wie hier beschrieben, ein “All-In-One” Supplement einzusetzen, anstatt direkt ohne das nötige Wissen alles mögliche einzeln auszuprobieren. Es kommt hier aber auch auf die Körperliche Statur und das Alter an.

  2. Ich bin auch der Meinung das die Ernährung das Fundament liefert. Wenn die Ernährung falsch/schlecht ist, kann die Nahrungsergänzung das Verhalten und den Mangel nicht auffangen. Gut, schlecht ist es meiner Meinung nach nicht, wenn man von Beginn an mit sinnvoller Ergänzung gleich loslegt, aber der Fokus sollte trotzdem zuerst auf der Ernährung liegen – man darf keine Wunder erwarten, wie du es schön rüber gebracht hast.

  3. Wenn man das ganze Ding professionell anpacken möchte, dann zählen Schlaf, Ernährung und Fitness. Denke nicht dass man da noch mehr dafür braucht.
    liebe Grüße
    franzi von powder brows

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Share via
Teile diesen Beitrag mit einem Freund