«

»

Beitrag drucken

Testosteron erhöhen – ganz einfach mit diesen Nahrungsmitteln

testosteron erhöhen

Als ich das erste Mal über das Thema „Testosteron erhöhen“ gestolpert bin, war ich der festen Meinung, dass dies nur durch Steroide, Anabolika oder andere Substanzen möglich ist. Falsch gedacht! Testosteron erhöhen funktioniert auch auf natürliche Weise. Falls Du daran interessiert bist, wie das funktionieren kann, dann ließ jetzt hier weiter und Du wirst im Laufe dieses Artikels einige Lebensmittel neu kennenlernen!

 

Testosteron erhöhen auf natürliche Weise?

Beschäftigt man sich genauer mit dem Thema der körpereigenen Testosteronproduktion, wird schnell klar, dass es im Grunde ein ganz normaler Prozess ist, welcher durch die Ernährung und einen bestimmten Lifestyle positiv oder negativ beeinflusst werden kann!

Um es schon mal vorweg zu nehmen… wird es Dich in Mr. Olympia verwandeln? Nein!

Es kann Dir aber helfen, Deine Ziele viel schneller zu erreichen. Es ist leider nicht möglich durch eine natürliche Testosteron-Optimierung so hohe Werte zu erreichen, wie man sie beispielsweise durch eine Testosteron-Kur bekommen würde.

Du kannst aber dennoch die zwei- bis dreifachen Werte eines Durchschnittsbürgers erreichen, wodurch Du in den Genuss eines hohen Testosteronspiegel kommst.
.
Legen wir also los!

 

Wie kann das Testosteron im Blut auf ein Maximum erhöht werden?

Um das Testosteron erhöhen zu können, gibt es im Grunde viele Wege. In diesem Artikel beispielsweise, findest Du bereits einige gute Tipps, wie Du das Testosteron auf natürliche Weise steigern kannst.

Ich beschränke mich jedoch in diesem Beitrag auf die wichtigsten Mikronährstoffe, welche der Körper für die Testosteron-Produktion braucht. Anschließend gebe ich Dir einige Lebensmittel mit auf den Weg, die dafür bekannt sind, den Testosteronspiegel zu erhöhen.

 

Das sind die wichtigsten Mikronährstoffe und Lebensmittel für einen maximalen Testosteronspiegel

Testosteron erhöhen mit: Vitamin A

Bei einer Studie wurden 155 männliche Zwillinge und deren Ernährungsweise unter die Lupe genommen. Man stellte fest, dass eine Einnahme von Vitamin A mit der Produktion von Testosteron verknüpft ist (Studie). Ebenfalls unterstützt es die Spermienproduktion.

Vitamin A Quellen sind: 

  • Rinderleber
  • Karotten
  • Grünkohl
  • Spinat (roh)
  • Eier

 

Testosteron erhöhen mit: Vitamin D

Hier bestätigen uns gleich mehrere Studien die positiven Auswirkungen von diesem Vitamin auf das männliche Hormon. (Studie, Studie, Studie) Dieses Vitamin dient außerdem als Vorstufe des Hormons Calcitriol, welches wiederum von der Struktur her einem Steroidhormon ähnelt.

Vitamin D Quellen sind: 

  • Makrele
  • Lachs
  • Fisch
  • Sonne, Sonne & Sonne

(Vitamin D wird auch mit Hilfe der Sonne gebildet und ist in dieser Form die beste Quelle!)

 

Testosteron erhöhen mit: Zink

Dieses Spurenelement ist für den menschlichen Körper sehr wichtig und ein Mangel sollte unbedingt vermieden werden.

Es unterstützt nämlich den Stoffwechsel, stärkt das Immunsystem, kann gegen Haarausfall helfen, fördert die Hautgesundheit, sowie den Muskelaufbau.

Dein Testosteron profitiert von Zink ebenfalls. Ich persönlich achte täglich auf eine ausreichende Zink-Zufuhr. (Studie, Studie)

Zink Quellen sind: 

  • Austern
  • Kürbiskerne
  • Paranüsse
  • Linsen
  • rote Fleischsorten

 

Testosteron erhöhen mit: Selen

Selen befindet sich im Sperma und ist unter anderem wichtig für die Testosteron-Produktion (Studie) und für die Anzahl und Qualität der Spermien. (Studie)

Außerdem ist es ein starkes Antioxidans, wobei ein Selenmangel oft in Verbindung mit Krebserkrankungen gebracht wird. (Studie, Studie)

Quellen für Selen sind: 

  • Paranüsse
  • Natives Kokosöl
  • Knoblauch
  • Sonnenblumenkerne

 

Fazit

Durch die richtigen Mikronährstoffe und Lebensmittel kann der Testosteronspiegel deutlich erhöht werden. Natürliche Lebensmitteln sind dabei die besten Quellen für Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.

Bist Du jedoch oft unterwegs oder hast Du gerade wenig Zeit, dann kann Dir auch ein Multivitamin-Supplement, wie dieses hier, helfen.

Besorge Dir einfach beim nächsten Einkauf einige von diesen testosteronsteigernden Lebensmitteln. Dein Körper wird es Dir danken und Dich mit einer neuen Ladung anabolem Testosteron belohnen!

__
Gastautor

Brian Matys, Bio-Hacker und Mitbegründer der Seite www.stronggeneration.com.


WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.aesthetics-blog.com/testosteron-erhoehen-nahrungsmittel/

4 Kommentare

1 Ping

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Avatar for Peter Böhm
    Jahn

    Hi Peter,

    das mit dem Testosteron steigern auf natürliche Weise ist so eine Sache…

    Eigentlich funktioniert das ja (nachgewiesen) nur, wenn man irgendwelche Mängel hat, die zu einer Unterproduktion führen.
    Zink ist z.B, etwas, das fast niemand ausreichend über die Ernährung zuführt…

    Alternativ ist eben möglich, dass man ein gewisses Alter erreicht hat, wo der natürliche Testosteronspiegel zu sinken anfängt.
    Auch dann können die von Dir beschriebenen Tipps wohl etwas bringen.

    Interessant, dass Du Dich hier auch von solchen umstrittenen Supplementen wie MACA o.ä. fernhältst. ;)

    Viele Grüße
    Jahn

  2. Avatar for Peter Böhm
    Rainer Liebmann

    Ich muss Jahn zusprechen. Natürlich ist es schwierig ein gutes Testosteronlevel natürlich zu steigern. Aber wenn man ohnehin an einem niedrigen Testosteronspiegel “leidet”, dann kann man diesen sehr wohl natürlich auf ein normales Niveau bringen. Wie Jahn auch sagt, weisen viele Menschen etwa einen Zink-Mangel auf. Zink trägt jedoch zu einem normalen Testosteronspiegel bei, “steigert” also demnach einen niedrigen Testosteronspiegel. Daher ist es vor allem für Männer wichtig, auf die Zinkzufuhr zu achten. Ich persönlich greife dabei auf Kapseln zurück, die ich über Amazon beziehe. Da ich nicht so häufig Austern oder Paranüsse esse, finde ich die Kapseln sehr praktisch :D Wenn man Zink supplementiert, sollte man allerdings auch darauf achten, ebenso Kupfer zu supplementieren, damit das Gleichgewicht der beiden Spurenelemente erhalten bleibt. Liebe Grünße Rainer

  3. Avatar for Peter Böhm
    Tina

    Wenn das so stimmt, müssten doch Frauen allgemein viel antriebsloser sein als Männer? Wir haben doch viel weniger Testosteron.. Ich kenn mich in der Materie aber nicht so gut aus, ehrlich gesagt hat mich ein sprechender Penis vom Youtube Video “Testosteron – ein echtes Powerhormon” auf diese Seite gebracht. haha

    1. Avatar for Peter Böhm
      Peter Böhm

      Hallo Tina,
      ganz so einfach ist es dann doch nicht. Muskelaufbau funktioniert hauptsächlich über das Testosteron. Daher brauchen Frauen keine Angst zu haben – wenn sie hart trainieren – das sie übermäßig viel Muskeln aufbauen. Die Muskeln werden lediglich straffer, härter und ein wenig größer.

      Liebe Grüße,
      Peter

  1. Wie man Testosteron mit Nahrung erhöht - YumLaut

    […] Rocky Balboa putzte rohe Eier nach einem Training. Muss ich mehr sagen? Eier sind reich an Vitaminen (A, D, B), die für die Aufrechterhaltung optimaler T-Werte entscheidend sind. Das Eigelb ist, wo die Magie passiert, bietet wesentliche Cholesterin – wohl der beste Freund von Testosteron nahrung. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Beitrag mit einem Freund

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Website verwendet Cookies. Bitte klicken Sie auf Cookies "Akzeptieren", damit wir Ihnen das beste Surferlebnis bieten können.

Schließen