fbpx

Laufband Test – das sind unsere Top 3 Laufbänder für Zuhause

Laufband Test

Du möchtest Abnehmen, mehr Kondition aufbauen oder generell einfach fitter werden? Ein Laufband für Zuhause ist dafür das ideale Trainingsgerät! Schwitzen durch schnelles Gehen oder Laufen hält nicht nur Dein Herz-Kreislaufsystem gesund, sondern verbrennt auch effektiv viele Kalorien und somit Fett. In diesem Laufband Test findest Du daher die Top 3 Laufbänder für Zuhause im Vergleich

 

Laufband Test – die 3 besten Laufbänder für Zuhause im Überblick


  • Marke/ModellMarke/Modell
  • Geeignet fürGeeignet für
  • SpitzenleistungSpitzenleistung
  • max. Geschwindigkeitmax. Geschwindigkeit
  • Steigung bisSteigung bis
  • LaufflächeLauffläche
  • max. Benutzergewichtmax. Benutzergewicht
  • App-SteuerungApp-Steuerung
  • klappbarklappbar
  • inkl. Brustgurtinkl. Brustgurt
  • Unsere
    Bewertung
    Unsere
    Bewertung
  • Amazon BewertungAmazon Bewertung
  • Laufband Test
  • Preis-Sieger
  • Marke/ModellSportstech F15 Laufband
  • Geeignet fürEinsteiger
  • Spitzenleistung3 PS
  • max. Geschwindigkeit12 km/h
  • Steigung bis18% (manuell)
  • Lauffläche1100 x 400 mm
  • max. Benutzergewicht120 Kg
  • App-Steuerung
  • klappbar
  • inkl. Brustgurt
  • Unsere
    Bewertung
    94%
    "Sehr Gut"
  • Amazon Bewertung
  • Laufband Test
  • Vergleichs-Sieger
  • Marke/ModellSportstech F37 Laufband
  • Geeignet fürEinsteiger / Fortgeschritten
  • Spitzenleistung7 PS
  • max. Geschwindigkeit20 km/h
  • Steigung bis15% (automatisch)
  • Lauffläche1300 x 500 mm
  • max. Benutzergewicht150 Kg
  • App-Steuerung
  • klappbar
  • inkl. Brustgurt
  • Unsere
    Bewertung
    98%
    "Ausgezeichnet"
  • Amazon BewertungSternebewertung
  • Laufband Test
  • Leistungs-Sieger
  • Marke/ModellFitifito FT850 Laufband
  • Geeignet fürFortgeschritten
  • Spitzenleistung7 PS
  • max. Geschwindigkeit22 km/h
  • Steigung bis20% (automatisch)
  • Lauffläche1400 x 505 mm
  • max. Benutzergewicht135 Kg
  • App-Steuerung
  • klappbar
  • inkl. Brustgurt
  • Unsere
    Bewertung
    97%
    "Ausgezeichnet"
  • Amazon Bewertung

 

Laufband Test – 5 Vorteile, warum Du Dir umbedingt ein Laufband kaufen solltest!

1. Laufen macht den Kopf frei!

Du kennst diese Situation sicher, nach einem stressigen Tag kommst Du nach Hause und alles dreht sich im Kopf noch um die Arbeit? Dabei fühlt man sich angespannt und ist schnell genervt.

Das Beste und gesündeste Gegenmittel ist in diesem Fall, eine kurze aber intensive Trainingseinheit auf dem Laufband! Egal ob man eine Tabata-Einheit durchführt oder gemütlich eine Runde joggt, danach geht es Dir garantiert besser und hier spreche ich aus eigenen Erfahrungen.

Nach dem Lauftraining fühlt man sich entspannter und der Kopf ist wieder frei! Das Training auf dem Laufband ist also ein echter Stress-Killer!

2. Mehr Kondition = gesünderes Herz

Das Laufen auf dem Laufband trainiert effektiv Deine Kondition, das Fett schmilzt und das Herz-Kreislaufsystem wird gestärkt. Auch Deine Ausdauer und Produktivität im Alltag lässt sich mit dem Lauftraining verbessern.

3. Du sparst Dir Zeit und Geld

Ganz klar, das Workout auf dem Laufband in den eigenen vier Wänden spart eine Menge Zeit, denn die Fahrt zum Fitnessstudio entfällt. Zudem muss ein Laufband nur einmal gekauft werden, somit entfallen die monatlichen Fitnessstudio-Beiträge und eventuelle Benzinkosten.

Nach meiner Analyse zahlt sich also ein eigenes Laufband, für regelmäßige Läufer, schnell aus!

4. Mehr Flexibilität

Durch ein Laufband Zuhause, bist Du nicht an Öffnungszeiten oder dem Wetterbericht gebunden. Somit bist Du extrem flexibel und kannst immer dann trainieren, wenn es Dir gerade in Deinen Zeitplan passt – auch in der Nacht oder an Feiertagen.

5. Mehr Motivation – weniger Ausreden!

Viele Menschen können sich nach einem anstrengenden Arbeitstag einfach nicht motivieren, ein Fitnessstudio aufzusuchen oder nach draußen joggen zu gehen.

Häufig sieht das jedoch anders aus, wenn zu Hause ein schickes Laufband steht und dort einfach un schnel trainiert werden kann. In diesem Fall steigt die Motivation oft automatisch an.

Mit einem Laufband Zuhause gibt es auch keine Ausreden mehr eine Trainingseinheit ausfallen zu lassen. Egal ob es draußen regnet, schneit, kalt ist oder gerade das Fitnessstudio geschlossen hat – mit einem Laufband für Zuhause bist Du jeder Zeit startbereit!

 

Laufband Test – die 3 besten Laufbänder im Detail

1. Unser Preis-Sieger


Laufband F15 von Sportstech mit einem 3 PS Motor
  • Modernes Design, geräuscharmer 3 PS Motor
  • Praktische Tablethalterung mit eigener Smartphone APP
  • Inkl. Brustgurt für exakte Pulsmessungen
  • Amazon Angebot mit Versand inkl. Vormontage
  • Steigung muss manuell eingestellt werden
Fazit: Im Laufband Test hat sich das Sportstech F15 als das perfekte Einsteiger Modell herausgestellt. Es ist für Sportler geeignet, die gerne zwischendurch mal eine Runde joggen oder gehen möchten um fit zu bleiben und Fett zu verbrennen!

2. Unser Leistungs-Sieger


Fitifito FT850 Laufband für Laufgeschwindigkeiten bis 22 Km/h
  • 20 elektronisch einstellbare Steigungsstufen
  • Starker 7PS Motor für Geschwindigkeiten bis zu 22 Km/h
  • Praktische Seitentasten zum Einstellen der Geschwindigkeit und Steigung
  • Gute Verarbeitung – macht einen hochwertigen Eindruck
  • Laufband hat ein TÜV-Prüfsiegel
  • Bedienungsanleitung für den Computer nur schwer verständlich
  • Die eingebauten Boxen sind zu leise
Fazit: Meiner Erfahrung nach handelt es sich beim FT850 Laufband der Marke Fitifito um ein hochwertiges Fitnessgerät für anspruchsvolle Läufer. Egal ob lange Laufeinheiten oder intensive Sprints, dieses Profi-Laufband ist unser Preis-Leistungssieger im Laufband Test.

3. Unser Vergleichs-Sieger


Sportstech F37 Profi Laufband mit praktischem Selbstschmiersystem
  • Inkl. Smartphone App, Bluetooth und Handpulsmessung
  • Starker 7PS Motor für Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 20 Km/h
  • Inkl. leicht verständliches Online-Aufbauvideo und Video zur Konsolenbedienung
  • Bis zu 15% Steigung elektrisch einstellbar
  • Modernes und schönes Design
  • Der Motor wird bei hoher Belastung schnell relativ laut
Fazit: Wer gerne regelmäßiges Lauftraining Zuhause ausführen möchte, der hat mit unserem Vergleichssieger, dem Sportstech F37 Profi Laufband, ein hochwertiges und modernes Laufband, welches keine Wünsche offen lässt!

 

Laufband kaufen – 10 wichtige Dinge, die Du beim Kauf unbedingt beachten solltest!

– Die Motorleistung

Wenn Du Dir ein Laufband kaufen möchtest, dann achte auf die Motorleistung. Sie beeinflusst nämlich die maximal mögliche Laufgeschwindigkeit. Die meisten Modelle eignen sich für schnelles Gehen oder langsames Joggen. Wenn Du auch regelmäßig schneller auf dem Laufband laufen willst, solltest Du ein Trainingsgerät mit mindestens 2 PS (ungefähr 1.470 Watt) wählen.
.

– Geschwindigkeit und Steigung

Viele elektrische Laufbänder lassen sich in ihrem Neigungswinkel verstellen. Dadurch können sie Bergläufe simulieren und die Trainingsintensität wird erhöht. Während günstigere Modelle hierfür mit einem einfachen verstellbaren Klapp-Mechanismus ausgestattet werden, verfügen die etwas teureren Laufbänder zumeist über einen elektrisch veränderbaren Neigungswinkel.
.

– Größe der Lauffläche und Dämpfung

Um ein möglichst effektives Training durchführen zu können, sollte die Lauffläche mindestens eine Länge von 1,30 Metern und eine Breite zwischen 40 und 50 Zentimetern haben. Wenn Du schneller als 6 km/h laufen willst, sollten diese Werte noch etwas größer sein.

Achte beim Laufband Kaufen auch auf die Dämpfung der unterschiedlichen Laufbänder. Diese ist sehr wichtig, damit Du Deine Gelenke nicht unnötig belastest. Die Dämpfung sollte daher nicht zu hart und auch nicht zu weich sein.

Hochwertige Laufbänder verfügen über moderne Dämpfungssysteme mit 6 bis 8 Zonen, die für ein natürliches Laufgefühl sorgen. Gerade dann, wenn Du Probleme mit den Knien oder Knöcheln hast, ist dies ein wichtiger Faktor.

TIPP: Auch ein guter und passender Laufschuh sorgt für zusätzliche Dämpfung! In diesem Beitrag findest Du die besten Laufschuhe für Männer und Frauen!
.

– Seitliche Trittflächen

Ein weiterer Punkt, den Du beim Kauf eines Laufbandes beachten solltest, sind die seitliche Trittflächen. Diese kannst Du im Notfall nutzen, um von der Lauffläche zu steigen, wenn Du aus dem Takt kommst. Damit Du hierbei einen festen Halt hast, sollten sie aus einem rutschfesten Material bestehen.
.

– Klappbar/platzsparend

Wenn Du eine eher kleine Wohnung hast, aber nicht auf ein Laufband verzichten möchtest, dann achte darauf, dass sich das gewünschte Modell zusammenklappen lässt. Dadurch kannst Du es nach der Verwendung platzsparend verstauen.

 

TIPP: Bodenschutzmatte nicht vergessen!
Eine Bodenschutzmatte für Laufbänder hat zwei entscheidende Vorteile: Zum Einen Schützt sie den Boden vor Kratzern und Beschädigungen und zum Anderen dämpft eine Bodenschutzmatte deutlich den Geräuschpegel nach unten. Steht das Laufband im Keller auf Beton ist eine Bodenschutzmatte nicht nötig. Wohnst Du allerdings in einer Wohnung im 1. Stock, dann solltest Du Dir, schon alleine Deinen Nachbarn zuliebe, eine Bodenschutzmatte kaufen!
Bodenschutzmatte für Laufbänder / Fitnessgeräte
  • Extrem strapazierfähig,
  • Kann auch als Yoga- oder Fitnessmatte verwendet werden
  • Dämpft Geräusche und Vibrationen und schützt den Boden vor Kratzer
  • Maße 2000x1000x6 mm

.

– Computer/Programmauswahl

Ein gutes Laufband für zu Hause muss nicht unbedingt über unzählige Programme verfügen. Drei bis sechs unterschiedliche Trainingsprogramme reichen völlig aus.

Wichtig ist aber, dass auch ein pulsgesteuertes Programm mit an Bord ist, das die passende Wattzahl und Steigung automatisch einstellt und auf die vorhandene Kondition anpasst. Zudem muss es möglich sein, ganz individuell loszulaufen und dabei die Geschwindigkeit anzupassen.
.

– Pulssteuerung/Messungen

Viele Laufbänder verfügen über einen Ohrclip oder eine Handpulsmessung. Allerdings liefern diese Geräte zumeist keine besonders genauen Ergebnisse. Besser ist es, einen Brustgurt für die Herz-Frequenzmessung zu verwenden. Hierfür werden viele neuartige Laufbänder mit speziellen Empfängern am Display versehen.

Einige Modelle, wie beispielsweise das F15 Laufband von Sportstech, haben bereits im Lieferumfang einen Pulsgurt mit dabei.
.

– Anschlussmöglichkeiten

Achte beim Kauf auch darauf, dass sich an dem gewünschten Laufband auch alle benötigten Anschlussmöglichkeiten befinden. Moderne Laufbänder wie das Sportstech F37, lassen sich sogar per eigener App mit einem Tablet verbinden. Dadurch kannst Du die Laufumgebung relativ realistisch simulieren und somit das Training interessanter gestalten.
.

– Verarbeitung und Qualität

Bei Sportgeräten sollte stets Wert auf Qualität gelegt werden. Denn die Sicherheit muss hierbei immer an erster Stelle stehen. Die Griffe und auch die Lauffläche sollten aus rutschfesten und langlebigen Materialien bestehen.
.

– Der Preis

Auch wenn Qualität ihren Preis hat, musst Du nicht mehr als 1.000 Euro ausgeben, um ein gutes und modernes Laufband für Zuhause zu erhalten. Je nach Leistung des Motors und der vorhandenen zusätzlichen Ausstattung, zahlt man auch entsprechend mehr oder weniger.

Ein gutes Einsteigermodell liegt bei ca. 300-400 Euro. Wer regelmäßig und schnell laufen möchte, der sollte mit 500 Euro und mehr rechnen. Von Laufbändern unter 200 Euro würde ich abraten!

 

Die Laufbänder Bestseller bei Amazon.de



UNSER KOSTENLOSER NEWSLETTER


1x pro Woche Jederzeit kündbar Verpasse keine neuen Beiträge!

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE




Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.aesthetics-blog.com/laufband-test/



Teile diesen Beitrag mit einem Freund