Neue Laufschuhe? Darauf musst Du achten + meine Empfehlungen

↺ Letzte Aktualisierung: 31. August 2021

Laufschuhe-kaufen

Deine Sportschuhe fürs Lauftraining haben Löcher und die Schuhsohle fällt in Kürze ab? Dann wird es Zeit neue Laufschuhe zu kaufen! In diesem Blog-Beitrag erfährst Du, welche Laufschuhe zu Dir passen, wie ein hochwertiger Sportschuh aufgebaut ist und worauf Du beim Laufschuhe Kaufen unbedingt achten solltest! Auch verrate ich Dir, welche Sportschuhe ich aktuell fürs Lauftraining verwende und Liebe – also legen wir los…

 

Was muss ein guter Laufschuh können?

Gehst Du regelmäßig Laufen, Joggen oder Walken? Trainierst Du im Fitnessstudio auf dem Laufband oder bist Du in der Arbeit oder in Deiner Freizeit viel zu Fuß unterwegs?

Dann ist es besonders wichtig, dass Du beim Laufschuhe Kaufen auf eine gute Qualität achtest!

Beim Training muss der Fitnessschuh nicht nur widerstandsfähig und belastbar sein, sondern auch noch folgende Aufgaben erfüllen:

  • Den Aufprall dämpfen, um dabei die Gelenke, Sehnen, Bänder, Muskeln und Fersen zu schonen.
  • Die Fußsohle vor Steinen und spitzen Gegenständen am Boden schützen.
  • Das Wegrutschen des Fußes nach innen verhindern.
  • Den Fuß optimal beim Eingleiten der Abrollbewegung unterstützen.
  • Für einen guten und sicheren Stand sorgen.

Nebenbei können einige Laufschuhe inzwischen sogar noch weitere Aufgaben, wie beispielsweise:

  • Das korrigieren von Fehlstellungen des Fußes. Beispielsweise bei einer übermäßigen Pronation (=Einwärtsdrehung des Fußes).
  • Das Schützen des Fußes vor Nässe und Kälte durch spezielle Materialien.

 

Die Merkmale beim Aufbau eines hochwertigen Laufschuhs

 

Laufschuhe kaufen – auf was musst Du achten?

Beim Kauf Deiner neuen Laufschuhe gibt es einige Dinge auf die Du achten solltest. Nicht nur Preis und Aussehen sind von Bedeutung, sondern vor allem Dämpfung, Stabilität, Lüftung und einiges mehr:

1. Achte beim Kauf auf den Härtegrad der Sohle

Die Zwischensohle ist bei Laufschuh der zentrale Dämpfungsträger. Sie übernimmt ca. 80 % der Dämpfungseigenschaften bei einem Laufschuh.

Die Sohle besteht aus sogenanntem EVA-Schaum, der unterschiedliche Härtegrade aufweisen kann. Je höher das Körpergewicht des Läufers, desto höher sollte der Härtegrad sein.

Beispiel: Wer häufiger auf Asphalt- oder Steinböden läuft, der braucht eine stärkere Dämpfung als jene, die auf weichen Waldböden laufen.

 

2. Ein hochwertiger Laufschuh sollte über eine Mittelfußbrücke und Pronationsstütze verfügen

Die Mittelfußbrücke befindet sich zwischen dem Vor- und dem Rückfußbereich. Eine Kerbe, die mit einem Plastikelement verbunden ist. Sie ermöglicht somit eine natürliche Verdrehung des vorderen Schuhteils – unabhängig vom hinteren Teil.

Die Aufgabe der Pronationsstütze ist es, bei der Abrollbewegung ein übermäßiges Einknicken des Fußes zur Innenseite (=Überpronation) zu verhindern. Aus diesem Grund findet man die Pronationsstütze auf der Innenseite des Laufschuhs an der Zwischensohle.
.

3. Achte beim Laufschuhe kaufen auf das richtige Profil der Sohle

Auch das Profil der Laufschuhe ist ein sehr wichtiger Aspekt bei der Kaufentscheidung. Als Profil gilt jener Teil der Außensohle, mit dem der Läufer direkten Bodenkontakt hat.

Diese Sohle kann aus einfachem Gummi, meistens aber aus dem härteren Carbongummi bestehen.

Welches Profil Du brauchst hängt davon ab, wo Du läufst. Beispielsweise Läufer die hauptsächlich auf Waldböden rennen, sollten zu griffigen und somit stärker profilierten Sohlen greifen. Diese Sohlen können ein Ausrutschen und Umknicken besser verhindern.

 

Was kostet ein guter Laufschuh?

Zu dieser Frage habe ich ein sehr gutes Video gefunden. Billigschuhe oder teure Markenschuhe – nach diesem Video wirst Du die Antwort kennen:

 

Meine Empfehlungen – die besten Sportschuhe im Überblick

 

Laufschuhe, Joggingschuhe, Trainingsschuhe, Fitnessschuhe, Sportschuhe oder Gewichtheberschuhe – wo ist der Unterschied?

Die Überschrift zeigt schon, dass die Auswahl riesig ist und man es beim Sportschuhe kaufen nicht leicht hat. Ich versuche es dennoch mal möglichst einfach und kurz zu beantworten. Sportschuh ist der allgemeine Begriff für Schuhe, die bei sportlichen Aktivitäten verwendet werden.

Joggingschuhe und Laufschuhe sind das Selbe. Laufschuhe können auch als Walkingschuhe verwendet werden. Umgekehrt sind Walkingschuhe nicht immer fürs Lauftraining geeignet.

Der größte Unterschied zwischen Trainingsschuhe (=Fitnessschuhe) und Laufschuhe ist die Sohle. Trainingsschuhe haben eine durchgängige Sohle, wohingegen die Sohle beim Laufschuh dicker ist und es eine Mittelfußbrücke für mehr Flexibilität gibt.

Wenn Du nur Laufschuhe Zuhause hast, dann kannst Du diese auch für das Muskeltraining im Fitnessstudio verwenden.

Bist Du Powerlifter oder Gewichtheber und trainierst mit sehr schweren Gewichten, dann empfehle ich Dir sogenannte Gewichtheberschuhe wie diese hier zu kaufen.

Powerlifting-Schuhe oder auch Gewichtheberschuhe haben eine harte Sohle an den Fersen, welche zudem keilförmig ist und somit einen stabilen Stand bieten.

TIPP: Vielleicht bist Du jetzt etwas verwirrt? Keine Panik – wenn Du unsicher bist, dann sind Laufschuhe die beste Wahl! Du kannst sie beim Laufen, Joggen, Walken, und sogar im Fitnessstudio an den Geräten verwenden.

 

Fazit

Beim Laufschuhe Kaufen ist es wichtig, sich vorher genau zu überlegen, welche Eigenschaften der Sportschuh mitbringen sollte. Bei Unsicherheiten kann es auch nicht schaden einen Orthopäden zu Rate zu ziehen.

Egal ob Joggen, Laufen oder Krafttraining, das richtige Schuhwerk ist immer die Basis. Wenn Du die oben genannten Punkte bei Deiner Kaufentscheidung berücksichtigst, dann sind die Voraussetzungen gut, dass Du lange Freude an Deinen Laufschuhen haben wirst!

 

Welche Schuhe verwendest Du beim Training?
Schreibe uns jetzt hier unten einen Kommentar…


UNSER KOSTENLOSER NEWSLETTER


1x pro Woche Jederzeit kündbar Verpasse keine neuen Beiträge!

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 KOMMENTARE
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Share via
Teile diesen Beitrag mit einem Freund