fbpx

Hanteltraining oder Gerätetraining – was ist effektiver?

Gerätetraining

Kann das Hanteltraining mit 20 Euro teuren Kurzhanteln den selben Effekt erzielen, als mit einer 2000€ teuren Trainingsmaschine? In diesem Artikel beantworte ich die Frage, ob Hanteltraining effektiver ist als Gerätetraining oder ob nicht doch die vielen modernen Trainingsgeräte eine bessere Wirkung auf den Muskel haben?

 

Klassisches Hanteltraining oder Training mit modernen Trainingsgeräten?

Die Meinungen sind sehr verschieden, wenn es um die Frage geht Hanteltraining oder Gerätetraining.

Einige Pro- und Kontra-Argumente unter Trainern und vielen Kraftsportlern sind:

  • Nur das Hanteltraining kann alle betroffenen Muskelgruppen gleichmäßig und in passender Proportion zueinander stimulieren.
  • Maschinen wirken zu gezielt auf einzelne Muskeln ein, wodurch die Gesamtproportion Schaden nehme.
  • Die Geschwindigkeit, in der Muskelzuwachs an Maschinen erreicht werden könne, sei limitiert.
  • Das Training mit Hanteln besitzt ein größeres Verletzungsrisiko.
  • Beim Hanteltraining besteht die Gefahr, nicht das Gleichgewicht für beide Körperseiten einzuhalten. Ungleichmäßiges Muskeltraining und Muskelwachstum ist die Folge.
  • Hanteltraining trainiert weit mehr Muskelgruppen als das Training mit Maschinen.
  • Die richtige Übungsausführung wird am besten an der Maschine gelernt.
  • usw…

 

Doch was stimmt und was nicht? Womit werden Muskeln besser trainiert – mit Hanteltraining oder mit Gerätetraining?

Fakt ist: Prinzipiell macht es beim Muskeltraining keinen Unterschied, ob mit Geräten oder Freihanteln gearbeitet wird. Bei angemessener Ernährung, regelmäßigem Training und regelmäßiger Progression der Gewichte, baut sich in beiden Fällen Muskulatur schrittweise auf. 

Jetzt kommt jedoch das große ABER:

Hanteltraining mit Freihanteln führt beim Muskeltraining jedoch zu besseren Ergebnissen. Der Grund dafür ist, dass beim Training mit Freihanteln mehr Muskelgruppen und Muskelfasern trainiert werden, als dies durch Gerätetraining erreicht werden kann.

Wer zum Beispiel die Schultermuskulatur mit Kurzhantel-Schulterdrücken trainiert, wird zusätzlich jeweils eine größere Anzahl benachbarter Muskelgruppen mittrainieren, die es dem Körper erst ermöglichen, das Gewicht in der Luft zu stabilisieren.

In Folge werden all diese zusätzlichen Hilfts-Muskeln ebenfalls kräftiger und breiter werden, was wiederum zu einem insgesamt besseren Muskelwachstum führt.

TIPP: Beim Hanteltraining spielt es keine Rolle ob Kurz- oder Langhantel verwendet wird, beide Hantelvarianten sind sehr effektiv. Das Training mit der Langhantel hat jedoch den Vorteil, dass die Gewichte über dem Körper besser in Balance gehalten werden können.


 

Welche weiteren Vor- und Nachteile gibt es beim Hanteltraining?

Hanteln sind günstiger in der Anschaffung als Geräte, weshalb sie sich auch gut für das Training von Zuhause aus eignen. Hochwertige Hanteln für Dein Homegym findest Du auf www.profihantel.de.

Ein weiterer Vorteil beim Hanteltraining liegt in der Vielfalt von Möglichkeiten, sie zum Einsatz zu bringen.
TIPP: Die 10 besten Hantelübungen für Zuhause stelle ich Dir in diesem Artikel vor!

Aber nicht nur Zuhause – ein paar Hanteln und Gewichte können generell für eine Vielzahl verschiedener Übungen Verwendung finden und somit praktisch alle Muskelgruppen des Körpers trainieren.

Sicherlich ein Nachteil ist, dass aufgrund der Möglichkeit, die Hanteln fehlerhaft zu handhaben, schnell Verletzungen entstehen. Hanteltraining eignet sich daher vor allem für fortgeschrittene Sportler, die bereits über eine gestärkte Grundmuskulatur verfügen.

 

Für wen ist das Training mit Trainingsgeräten sinnvoll?

Anfänger, Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen oder solche Sportler, die Muskelmasse erhalten wollen, ohne dabei notwendiger Weise an Volumen zuzulegen, sind hingegen mit Geräten gut bedient. Trainingsgeräte ermöglichen das gezielte Trainieren ausgewählter Muskelgruppen.

Anfänger die gerade erst mit dem Kraftsport begonnen haben, können mit Hilfe von Maschinen, wie beispielsweise einer Kraftstation, die Übungsausführung leichter erlernen und zugleich das Verletzungsrisiko durch falscher Ausführung reduzieren.

Wie beim Hanteltraining, kann auch beim Gerätetraining je nach Trainingszustand immer wieder das Gewicht erhöht werden, wodurch auch fortgeschrittene Athleten Übungen an Trainingsgeräten mit in ihren Trainingsplan einbauen können.

TIPP: Ich persönlich verwende Trainingsgeräte gerne für das “letzte Auspowern” des Muskels. Dabei trainiere ich beispielsweise mit drei schweren Sätzen Bankdrücken und mache danach noch einen letzten, leichteren Satz mit wenig Gewicht in der Chest-Press-Maschine.



UNSER KOSTENLOSER NEWSLETTER


1x pro Woche Jederzeit kündbar Verpasse keine neuen Beiträge!

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE




Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.aesthetics-blog.com/hanteltraining-oder-trainingsgeraete-muskelaufbau/



Teile diesen Beitrag mit einem Freund