«

»

Beitrag drucken

Detox Kur? Die knallharte Wahrheit über Detox-Produkte

Detox Kur

Detox-Tees, Detox-Lebensmittel, Detox-Kur. Man hat den Eindruck, als müsste die ganze Welt plötzlich „entgiftet“ werden. Unser Körper ist verseucht mit Giften und Schadstoffen und die Welt hat nur darauf gewartet eine Detox Kur zu machen! Was ist dran an Detox? Wundermittel oder einfach nur ein nutzloser Marketing-Hype? Erfahre die knallharte Wahrheit über Detox-Produkte jetzt hier!

 

Meine kleine Geschichte zum Thema Detox…

Letztens saß ich im Büro auf der Arbeit. Wie fast jeden Morgen, unterhielten sich im Nebenzimmer zwei Frauen mittleren Alters darüber, welche Schmerzen sie heute haben. Wie aufgebläht sie sich fühlen und dass sie wieder zugenommen haben. „Mach doch mal eine Detox Kur“, sagte die eine: „ich mache das oft und kann es nur empfehlen!“.

Schnell artet die Unterhaltung zu einem Verkaufsgespräch aus. Angeblich nimmt man ab, fühlt sich besser, braucht weniger Schlaf, ist konzentrierter und kann sich Sachen besser merken. Zudem wird man viel aktiver, ist besser gelaunt und so weiter.

Bereits hier dachte ich mir: Fehlt nur noch, dass eine Detox-Kur den Welthunger stillen und Frieden im nahen Osten bringen kann!

Dass die treue Detox-Anhängerin zwar trotzdem täglich über Schmerzen in allen möglichen Körperteilen und Gewichtszunahme klagt, wird vergessen. Genauso beiläufig fällt auch der Preis von 35 Euro für ein paar Teebeutel unter den Tisch. 

Vielleicht merkt man schon langsam was ich von einer Detox Kur halte – aber fangen wir von vorne an.

 

Was verspricht Detox?

Im Zusammenhang mit Detox, ist immer die Rede von „Giften“ und „Schadstoffen“, die sich in unserem Körper befinden und im Rahmen einer Detox-Kur entfernt werden sollen. Dabei wird den Produkten oft nachgesagt, aktiv selbst zu entgiften, die Leber zu unterstützen oder den Darm auszuspülen.

 

„Wir müssen klar unterscheiden, dass es eine sinnvolle und eine sinnlose Art des Detoxing gibt“, so Edzard Ernst, emeritierter Professor für complementary medicine an der Exeter Universität.

 

Sinnvoll sei die medizinische Behandlung von lebensgefährdeten Drogen- und Alkoholabhängigen. Das andere sei ein Wort, das von Entrepreneuren und anderen Scharlatanen benutzt werde, um ein imaginäres Wundermittel zu verkaufen.

Es soll angeblich entgiften, indem es Schadstoffe aus dem Körper befördert, die man anscheinend im Körper habe, so der Professor.

Und weiter: „Sofern sich Gifte und andere Stoffe im Körper ansammeln könnten, wärst Du sehr wahrscheinlich tot oder in ernsthafter medizinischer Behandlung.“ Gifte können sich also nicht im gesunden Körper ansammeln.

 

Warum können sich Gifte nicht im Körper anhäufen?

Ein gesunder Körper entgiftet rund um die Uhr über Haut, Atem (Lunge), Nieren und Leber. „Darüber hinaus ist der Wissenschaft zum aktuellen Zeitpunkt kein Weg bekannt, wie man die Entgiftungsprozesse eines gesunden Körpers noch steigern kann – schon gar nicht mit einer Detox-Kur“, so Ernst.

Dass unsere Entgiftungsorgane von außen entgiftet werden müssten, ist eine lächerliche Vorstellung. Insbesondere könne man von Produkten oder Diäten die Finger lassen, die versprechen die „Leber zu reinigen“ oder den „Körper auszuspülen“. Die Leber ist kein Ablageplatz für Schadstoffe.

Natürlich gibt es auch ungesunde Körper mit Leberschäden, beispielsweise durch langanhaltenden Alkoholkonsum. Es gibt auch Stoffe, die erst in hohen Dosen giftig werden wie Vitamin A und Eisen, die sich bei einem Leberschaden dort ansammeln können. Allerdings gibt es bisher keinen Nachweis dafür, dass eine Detox Kur eine erkrankte Leber bei der Arbeit unterstützen würde.

 

Von welchen Giften ist dann bei einer Detox Kur die Rede?

Tja, das ist eine gute Frage! So richtig beantworten kann oder will das niemand. Wenn man bei den jeweiligen Produkten nach Erklärungen dazu sucht, wird man auch nicht fündig.

Generell ist Gift in diesem Zusammenhang ein Oberbegriff für natürliche und synthetisierte Chemikalien, die in den Körper gelangen.

Dabei muss fairerweise gesagt werden, dass selbst die Luft die wir atmen, unser Wasser und sogar Bio-Lebensmittel nicht frei von solchen Chemikalien und Bakterien sind.

Diese Gifte gelangen demnach auf unterschiedlichsten Wegen in unseren Organismus. Schützen können wir uns davor nicht.

Detox Produkte hingegen nennen nie Namen oder nähere Informationen über die Stoffe, die sie angeblich stark bekämpfen. Logisch, denn würden die Produkte Namen nennen, könnte man einen Vorher-Nachher-Vergleich über die Mengen im Körper machen und den Misserfolg offiziell bescheinigen.
.

Lustige Geschichte
Der Charity-Verein „Sense about Science“ kontaktierte 2009 fünfzehn Hersteller von Detox-Produkten mit den Fragen, was genau mit Entgiftung gemeint sei und welche Stoffe durch das Produkt ausgeschieden würden. Nicht ein einziger Hersteller konnte eine Erklärung für das Wort „Entgiftung“ abgeben, geschweige denn auf die Frage nach den Schadstoffen eingehen!

 

Bringen Detox Produkte und eine Detox Kur denn gar nichts?

Zumindest nicht das, was sie versprechen. In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten unsportlichen Menschen viel zu wenig trinken, könnten sie natürlich durch beispielsweise einen Detox-Tee profitieren. Das liegt dann aber nicht am Detox-Tee, sondern an dem damit einhergehenden Wasserkonsum.

Dafür so viel Geld auszugeben ist natürlich dumm, aber zumindest hat es etwas gebracht. Bei einer Detox-Kur mit Tabletten, Pulver und Sonstigem, lässt sich jedoch absolut kein weiterer Mehrwert erkennen.

TIPP: Statt Detox Tees einfach einen Bio Sencha Grüntee trinken. Dieser hat nachweislich positive Effekte auf unsere Gesundheit und bietet zudem ähnlich wachmachende Eigenschaften wie Kaffee!

Bio Grüntee statt Detox Kur

.

 

Sind Detox-Produkte schädlich?

Im Bereich der Detox-Diäten wird oft zu einem übermäßigen Gemüsekonsum geraten. Was in erster Linie ein guter Ansatz ist, scheitert aber spätestens an dem Punkt, an dem dazu geraten wird Fleisch, Milch und Hülsenfrüchte stark zu reduzieren, um den „Entgiftungsvorgang nicht zu behindern“.

Dann kann man nämlich schnell in eine sehr ungesunde Unterversorgung an Proteinen und Fetten geraten. Was in zweierlei Hinsicht gefährlich ist:

Erstens sind genau diese beiden Nährstoffe lebenswichtig und zweitens fällt es dem Körper schwer, ohne Nahrungsfett Vitamine aufzunehmen. Da hätte also auch das viele Gemüse nur wenig gebracht.

Wer eine Detox Diät ohne Fette und die für unsere Muskulatur so wichtigen Proteine macht, wird sehr schnell, sehr viel Gewicht verlieren. Allerdings handelt es sich hierbei um nichts anderes als Wasser und Muskulatur. Der Körper wird durch eine solche Diät viel zu schnell in einen Notfallzustand geraten und versuchen, so viel Fett wie nur möglich zu sparen.

Dazu fährt der Stoffwechsel so drastisch nach unten, dass man nach Ende der Diät, innerhalb von zwei bis drei Tagen, das Ausgangsgewicht wieder erreicht hat. Ob sich die Diät dann gelohnt hat, muss jeder selbst entscheiden.

Eine weitere hohe Gefährdung für die Gesundheit stellen die Detox-Produkte zur „Darmreinigung“ dar.

Im menschlichen Darm hausen Mikroben, die essentiell für unser Wohlbefinden sind. Wenn wir daran herumpfuschen, beispielsweise durch leicht abführende Detox-Produkte, kann es zum Erbrechen, Durchfall und starken Schmerzen im unteren Bauch kommen.

Damit geht oft auch ein übermäßiger Wasser und Elektrolytverlust einher, der zu einem „Katergefühl“ führen kann. Fälschlicherweise werden die eben genannten Beschwerden im Zusammenhang mit Detox-Produkten oft als „Erfolg“ missverstanden.

Konsumenten denken sich beispielsweise beim Erbrechen, dass ihr Körper durch das Produkt angefangen habe, Gifte auf alle möglichen Arten loszuwerden. Paradoxerweise wird oft gedacht, umso schlimmer die Auswirkungen sind, desto erfolgreicher würde das Produkt wirken!

 

Warum sind Detox-Produkte so erfolgreich?

Generell hängt der große Erfolg mit dem Influencer-Marketing zusammen. Die Hersteller verschenken die Produkte an Personen mit großer Reichweite in den sozialen Netzwerken, wenn diese sich bereit erklären, das Produkt weiter zu empfehlen. Oft fließen dabei auch große Summen Geld.

Damit erreichte Detox schnell eine hohe Anzahl an Menschen, die, ohne sich zu informieren, von der Wirkung überzeugt waren. Natürlich hängt der Erfolg auch damit zusammen, dass der Konsum sehr einfach ist.

Im Zusammenhang mit den Produkten ist nur selten von Sport und gesunder Ernährung die Rede, auch wenn es mittlerweile Produkte gibt, die sich selbst zumindest nur als sinnvolle Ergänzung zu einem aktiven und gesunden Lebensstil bezeichnen.

Personen, die weder Sport machen, noch auf ihre Ernährung achten wollen, können sich damit das Gewissen beruhigen. Die Gummibärchen, wenn man abends auf der Couch liegt, sind nicht mehr allzu schlimm – schließlich hat man mittags einen supergesunden Detox-Tee getrunken, oder irgendeine Entgiftungspille eingeworfen.

Außerdem bedienen solche Produkte natürlich den typischen „Fitnesslifestyle“, weshalb auch regelmäßige Sportler oft dazu greifen und sich damit einbilden, noch ein bisschen gesünder als andere Menschen zu leben.

 

Fazit

Detox-Produkte sind schlicht und einfach Geldverschwendung. Gnadenlos überteuert und mit leeren Versprechungen, verbirgt sich hinter dem Namen nicht mehr als eine Modeerscheinung. Im besten Fall sind die Produkte sinnlos, im schlimmsten Fall können sie aber sogar schädlich sein.

Besser ist es, durch eine gesunde Ernährung und regelmäßigen Sport einen gesunden Lebensstil zu erreichen, statt sein Gewissen und sein Konto durch unnütze Produkte zu erleichtern. Besser für 30 Euro ein gutes Whey-Protein für Muskelaufbau kaufen, als in ein Detox-Produkt zu investieren!

Und ein abschließendes Wort an diejenigen, die überlegt haben, eine Detox-Kur zu machen:

Ganz egal was ihr beruflich macht, oder wie viel ihr bisher mit Sport und Ernährung zu tun hattet: Informiert euch über die grundlegenden Funktionsweisen eures Körpers. Es kann nie schaden, etwas über Insulinausschüttung, Immunsystem, Stoffwechsel oder auch die Entgiftungsprozesse zu wissen. Selbst wenn es nur dabei hilft, nicht mehr auf leere Marketingversprechen reinzufallen!


WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE



WIR EMPFEHLEN


Prozis - Sporternährung und Nahrungsergänzungsmittel

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.aesthetics-blog.com/detox-kur/

2 Kommentare

  1. Avatar for Peter Böhm
    meinemedi.de

    Ich habe letztens gelesen, dass der Körper den Detox überhaupt nicht braucht. Toll, dass hier diese Meinung bestätigt wird. Ich habe mich schon gefragt, ob ich mir welche Detox-Präparate holen soll, nach deinen Informationen mache ich das sicherlich nicht. Noch mal Vielen Dank!!!

  2. Avatar for Peter Böhm
    Jahn

    Hi Peter,

    diese ganzen Detox-Kuren, die seit Jahren immer wieder neu durchs Dorf getrieben werden gehen mir schon lange auf den Geist.
    Eigentlich ist doch lange bewiesen, dass hier keine echte Wirkung nachweisbar ist. Das Problem ist, dass viele Anhänger solcher Kuren sich gerade davon nicht überzeugen lassen und von nicht nachweisbaren Giftstoffen und mit subjektivem Empfinden argumentieren. Solche postfaktischen Argumente lassen leider immer wenig Platz für Diskussion und Einsicht.

    Viele Grüße
    Jahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Beitrag mit einem Freund

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Website verwendet Cookies. Bitte klicken Sie auf Cookies "Akzeptieren", damit wir Ihnen das beste Surferlebnis bieten können.

Schließen