«

»

Beitrag drucken

Heißhunger auf Süßes? 5 Tipps, um Fressattacken zu vermeiden

Heißhunger auf SüßesHeißhunger auf Süßes oder nach Fettigem können so stark sein, dass sie beispielsweise in einer Diät, unsere Erfolge der ganzen Woche zerstören können. Eine Diät ist auch nur sehr schwer durchzuhalten, wenn man ständig mit Fressattacken zu kämpfen hat! Finde in diesem Artikel 5 hilfreiche Tipps, um Heißhunger und Fressattacken zu vermeiden!

 

.
Mit den folgenden 5 Tipps kannst Du Heißhunger vermeiden und Fressattacken unter Kontrolle halten!
.

Tipp Nr. 1 gegen Heißhunger und Fressattacken: Vermeide Süßstoffe

Süßstoffe, wie Aspartam, Sucralose oder Saccharin haben zwar keine Kalorien und werden daher gerne in Light-Getränken, wie Cola Zero verwendet, jedoch löst die darin enthaltene Phosphorsäure den Mageninhalt schneller auf, was wiederum schneller zu erneutem Heißhunger führt.

Auch interessant: Eine Studie aus dem Jahr 2014 zeigt, dass Süßstoff einen speziellen Bakterienstamm im Darm fördert, welcher die Nahrung in unserem Körper besser verwerten lässt.

Das mag im ersten Augenblick gut klingen, wer jedoch Nahrung besser als normal verwertet, scheidet weniger aus und lagert unter anderem mehr (Fett) ein.

 

Tipp Nr. 2 gegen Heißhunger und Fressattacken: Iss Obst bei Heißhunger auf Süßes

Hast Du starken Heißhunger auf Süßes, dann iss statt Schokolade eine große Portion Obst! Auch Obst enthält Einfachzucker, jedoch liefert Obst auch viele gesunde Vitamine und Mineralstoffe mit dazu.

Zudem haben Obstsorten wie Äpfel, Birnen oder Erdbeeren einen niedrigen Glykämischen-Wert, wodurch der Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigt und wenig Insulin ausgestoßen werden muss.

Ein weiterer großer Vorteil von Obst ist, dass es sehr viel weniger Kalorien enthält, als beispielsweise Kekse oder Schokolade.

5 Äpfel haben immer noch weniger Kalorien, als so mancher Schokoriegel, der zudem noch sehr ungesund und teuer ist und viele künstliche Zusatzstoffe enthält!

 

Tipp Nr. 3 gegen Heißhunger und Fressattacken: Proteine vor einer Hauptmahlzeit

Trinke 20 Minuten vor einer Hauptmahlzeit einen Proteinshake mit 20g Proteinpulver und etwas Magermilch. Dazu isst Du auch noch eine Kleinigkeit (eine kleine Banane, oder einen kleinen Salat).

Auf diese Art und Weise wird schon vor dem eigentlichen Essen unserem Gehirn das Signal gegeben „wir haben etwas gegessen“ und dadurch tritt das Sättigungsgefühl viel schneller ein und Heißhunger wird vermieden.

Der große Vorteil eines Proteinshakes ist auch, dass dieser meist wenige Kalorien enthält, durch die hohe Proteinkonzentration aber sehr gut sättigt. Ich empfehle beispielsweise dieses Proteinpulver.

 

Tipp Nr. 4 gegen Heißhunger und Fressattacken: Bittere Getränke dämpfen den Hunger

Verspürst Du eine Fressattacke, dann versuche schnell etwas Bitteres zu trinken, denn bittere Lebensmittel dämpfen den Hunger und neutralisieren den Heißhunger auf Süßes.

Ganz speziell an dieser Stelle empfehlen möchte ich Grüntee! Diesen Tee trinke ich selber beinahe täglich und nicht nur weil er sehr gesund ist, sondern auch weil er mir bestens hilft den Heißhunger unter Kontrolle zu halten.

Dabei trinke ich bis zu 3 Tassen Grüntee pro Tag gegen Heißhunger. Morgens und mittags trinke ich eine Tasse Sencha Grüntee und am Abend eine Tasse Bancha Grüntee.

Der Unterschied zwischen Bancha und Sencha Grüntee liegt darin, dass Bancha etwas weniger Koffein enthält und sich daher besser für den Abend eignet.

TIPP: Die Grünteeblätter solltest Du 3-4 Minuten ziehen lassen, denn dann wird der Tee durch die Gerbstoffe schön bitter. Achte beim Kauf von Grüntee besonders auf die Qualität, denn es gibt hier viele Unterschiede. Ich selber verwende nur diesen BIO Grüntee aus Japan.Heißhunger auf Süßes

.

 

Tipp Nr. 5 gegen Heißhunger und Fressattacken: Trenne Dich von süßen und fettigen Snacks

Entferne Süßes und Fettiges aus Deinem Kühlschrank und aus Deinem Vorratsschrank. Wenn Du bei Dir Zuhause keine süßen Snacks mehr herumliegen hast, dann ist die Gefahr bei Heißhunger der Versuchung doch nicht widerstehen zu können viel kleiner!

Achte auch darauf, dass Du vor dem Einkaufen etwas isst, denn mit vollem Magen ist es viel einfacher nur das einzukaufen, was auf der Einkaufsliste steht!


WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.aesthetics-blog.com/heisshunger-vermeiden-fressattacken/

5 Kommentare

1 Ping

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Avatar for Peter Böhm
    Achim

    Guter Artikel, gefällt mir.

    Dieses ganzes Zuckerzeugs weglassen, klasse, sehe ich genauso, nur leider wird das eher weniger erwähnt obwohl das eigentlich essenziel ist!

    lg

  2. Avatar for Peter Böhm
    Torsten Fleischer | Personal Trainer Berlin

    Hallo,

    danke für den Input.

    Bezüglich des Süssstoffes wissen wohl die wenigsten, dass der Grundstoff gerne in der Tiermast verwendet wird :)

    Beste Grüße.

    1. Avatar for Peter Böhm
      Peter Böhm

      Richtig Torsten!
      Bei Schweinen damit sie schneller fetter werden…
      Das alleine sollte schon zum Nachdenken anregen!

      Beste Grüße,
      Peter

  3. Avatar for Peter Böhm
    Tom

    Was haltet ihr von Mentaltraining? Ich denke das ist die Basis von allen.

  4. Avatar for Peter Böhm
    Sebastian1989

    Hi, danke für die Tipps!
    Manchmal ist es echt sau schwer :(

  1. Tipps gegen Heißhunger

    […] Gerade gefunden: Tipps, um Gelüste und Heißhunger zu vermeiden […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Beitrag mit einem Freund

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Website verwendet Cookies. Bitte klicken Sie auf Cookies "Akzeptieren", damit wir Ihnen das beste Surferlebnis bieten können.

Schließen