«

»

Beitrag drucken

Wasser – deshalb ist es so wichtig für Körper & Muskelaufbau

wasser gesund

Im lebenden Organismus ist Wasser der größte und wichtigste Bestandteil, daher liegt es nahe, dass dieses wertvolle Element auch einen großen Einfluss auf unsere körperliche Leistung hat. Wusstest Du beispielsweise, dass Wasser eine entscheidende Rolle beim Muskelaufbau und auch beim Abnehmen spielt?

 

Die wichtigen Aufgaben des Wassers im menschlichen Körper

1. Wasser dient als Baustoff

Ein erwachsener Mensch besteht zu 60 bis 70 Prozent aus Wasser, bei Säuglingen liegt dieser Prozentsatz sogar noch höher.

Der Wassergehalt des Organismus nimmt mit steigendem Alter und Fettgehalt ab. Im Körper weisen Muskeln, Haut, Herz, und andere Organe den größten Wassergehalt auf.

Wasser kommt im Körper in verschieden Bereichen vor. Zum einen im inneren der Zellen (70%), zum anderen außerhalb der Zellen (30%), und zwar als Blutflüssigkeit, als Gewebeflüssigkeit in den Lymphgefäßen und in den Gewebsspalten der Zellen.

 

2. Wasser dient als Lösungs- und Transportmittel

Durch die Verdauung liegen die verwertbaren Nahrungsbestandteile gelöst vor, denn nur so können sie durch die Darmwand ins Blut aufgenommen werden. Circa 10 Liter werden täglich durch Verdauungssäfte in den Verdauungstrakt abgegeben und wieder ins Blut aufgenommen.

Nähr- und Wirkstoffe sowie Sauerstoff werden mit den Körperflüssigkeiten zu den Zellen transportiert. Umgekehrt werden Stoffwechselendprodukte, Kohlenstoffdioxid und Harnstoff zu den Ausscheidungsorganen gebracht.

Viele kristalline Stoffe, wie beispielsweise Kochsalz und Zucker, lösen sich leicht in Wasser. Somit ist Wasser ein besseres Lösungsmittel, als die meisten anderen Flüssigkeiten.

 

3. Wasser ermöglicht die Wärmeregulation

Für Wasser wird eine höhere Verdampfungswärme, als für die meisten anderen vergleichbaren Flüssigkeiten benötigt. Der Körper nutzt diese Eigenschaft des Wassers, um beim Muskeltraining oder bei heißem Wetter die Körpertemperatur durch Schwitzen bei 37°C zu halten.

Durch die nasse Hautoberfläche kann Wärme besser an die Umgebungsluft abgegeben werden, die Haut kühlt ab und die Körpertemperatur wird reguliert.

TIPP: Bei intensivem Muskeltraining oder bei einer anstrengenden Cardioeinheit, verliert Dein Körper wichtige Mineralstoffe durch den Schweiß. Für eine konstante Leistung und um schmerzhafte Muskelkrämpfe zu vermeiden, empfiehlt es sich daher, während des Trainings ein Elektrolytgetränk zu trinken, welches alle wichtigen Mineralstoffe enthält.

 

Wie hoch ist der Wasserbedarf eines Erwachsenen wirklich?

Als Faustregel gilt: Ein erwachsener Mensch benötigt etwa 30-40 ml pro Kilogramm Körpergewicht am Tag an Wasser. Ein gesunder Erwachsener sollte daher im Schnitt ca. 2,5 Liter Wasser am Tag trinken.

Der Wasserbedarf hängt jedoch auch stark von der Ausscheidung des Körpers ab. Ein gesteigerter Flüssigkeitsbedarf ist bei starkem Schwitzen durch Sport, hohem Salzgehalt der Nahrung, Durchfall, starkem Erbrechen, Fieber, sowie in der Stillzeit der Fall.

Flüssigkeitszufuhr kann durch Getränke, aber auch durch feste oder flüssige Nahrung erfolgen, das beim Abbau der Nährstoffe in den Zellen freigesetzt wird (Oxidationswasser).

Wichtig für die Leistungsfähigkeit des Körpers ist: Es sollten nicht nur Eiweiße, Kohlenhydrate und Fette in den richtigen Mengen eingenommen werden, sondern auch immer auf eine ausreichende Wasserzufuhr.

An Trainingstagen ist es wichtig vor, während und nach dem Workout genügend zu trinken, um einen optimale Nährstofftransport zu ermöglichen und um den Elektrolythaushalt im Gleichgewicht zu halten.

 

Welche Rolle spielt Wasser beim Abnehmen und beim Muskelaufbau?

Wasser & Muskelaufbau

Wie oben beschrieben, wird Wasser für den Transport von Nährstoffen zu den Zellen und den Abtransport von Abfallprodukten aus dem Körper benötigt. Das heißt: Der Körper kann sich durch eine ausreichende Wasserzufuhr, schneller und besser regenerieren!

Um die Muskeln bewegen und kontrahieren zu können, wird Wasser benötigt. Durch eine Dehydrierung wird den Muskeln Wasser entzogen, die Folgen sind schmerzhafte Muskelkrämpfe.

Muskeln werden nämlich durch Nerven gesteuert, weshalb ohne ausreichend Flüssigkeit die Muskelkraft und die Kontrolle über die Muskulatur beeinträchtigt wird.

 

Wasser & Fettabbau

Wasser kann den Appetit auf natürliche Art und Weise verringern. Zusätzlich trägt es dazu bei, das im Körper gespeicherte Fett zu verstoffwechseln.

Studien konnten zeigen, dass eine Reduzierung der Wasserzufuhr zu einer Steigerung der Fetteinlagerung führt, während eine Erhöhung der Wasserzufuhr die Fettdepots reduziert.

Die Wissenschaft nimmt an, dass eine Reduzierung des Wassers die Effizienz der Nieren reduziert, was dazu führt, dass die Leber einige der Funktionen der Nieren übernimmt. Also immer schön viel Wasser trinken

 

Fazit

Wer viel Wasser trinkt erhöht die Fettverbrennung und verbessert den Muskelaufbau. Bei regelmäßigen Wassermangel jedoch, schraubt der Körper die Fettverbrennung nach unten und die Muskeln verlieren vorübergehend an Kraft und Ausdauer!

Wie viel Wasser trinkst Du am Tag? Verrate es uns jetzt in den Kommentar…


WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.aesthetics-blog.com/wasser-elektrolyte-muskelaufbau-abnehmen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Beitrag mit einem Freund

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Website verwendet Cookies. Bitte klicken Sie auf Cookies "Akzeptieren", damit wir Ihnen das beste Surferlebnis bieten können.

Schließen